Wettbewerb
Buchloer Bildhauer holt mit seinem Gesellenstück Landessieg

Der Buchloer Bildhauer Tassilo Pöllath ist mit seinem Gesellenstück Landessieger beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks geworden. Anfang November ist der 23-Jährige beim Bundesentscheid in Mainz dabei. Das Gesellenstück des Steinbildhauers, eine Stele, zeigt zur Hälfte einen historischen Krieger und zur Hälfte ein Skelett.

Die kalligraphische Botschaft lautet: 'Zu vergessen, woher wir kommen, ist zu vergessen, wer wir sind.' Die Idee zur Grundform habe sein Chef Dietmar Knacker gehabt, der einen Steinmetz- und Bildhauerbetrieb in Mindelheim leitet.

'Normalerweise machen wir als Gesellenstück Büsten, Bänke oder Wasserspiele', erklärt Pöllath. Die Stele war also eher etwas Ungewöhnliches. Der 23-Jährige entwickelte selbst einen Entwurf, das Projekt bekam den Titel 'Ein Hinweis-Stein für die Archäologie', denn: 'Meine Eltern sind Archäologen', erläutert er. Auch in der Arbeit selbst lassen sich Merkmale davon finden, allen voran die Gebeine des Kriegers im unteren Teil der Stele.

Mehr über das preisgekrönte Gesellenstück lesen Sie in der Montagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 23.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Mehr über das preisgekrönte Gesellenstück lesen Sie am Montag in der Buchloer Zeitung vom 23. Oktober

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen