Umwelt
Buchloer Bahnhof ist der erste in Bayerisch-Schwaben mit einer Geothermie-Anlage

Erneuerbare Energien sind in. Auch die Deutsche Bahn springt auf diesen Zug auf. Das Unternehmen mit dem roten Logo will grüner werden.

So soll bis zum Jahr 2020 der Ökostromanteil bei 45 Prozent liegen, wie in einer Broschüre des Unternehmens zu lesen ist.

Der Umbau des Buchloer Bahnhofs ist Teil dieses Vorhabens: 80 Prozent der Heizungsenergie wird dort durch eine Geothermie-Anlage gewonnen. Bei der Technik wird das Grundwasser als Energielieferant angezapft.

Der Bahnhof ist laut Aussage der Deutschen Bahn der erste in Bayerisch-Schwaben, bei dem diese Technik zum Einsatz kommt.

Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt bis 1. Februar kostenlos kennenlernen.

Den kompletten Artikel finden Sie auch im im Abonnement.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen