Temposünder
Blitzermarathon: Mit Laserpistolen kontrolliert die Ostallgäuer Polizei die Geschwindigkeit der Autofahrer

6Bilder

Direkt auf die 'Todeskreuzung' bei Jengen zielt Stephan Klaiber mit seiner Laserpistole. Ein Verkehrsschild (Tempo 60) verdeckt die Sicht auf den Polizeihauptmeister. Er darf sich nicht verstecken, aber vorhandene Deckung nutzen. Aus Mülltonnen zu blitzen wäre also beispielsweise nicht erlaubt.

Die Stelle auf der ehemaligen B12 zwischen Jengen und Ketterschwang ist als Unfallschwerpunkt bekannt. Deshalb kontrolliert die Polizei während des seit gestern laufenden Blitzermarathons auch einmal an dieser Stelle. Noch die ganze Woche wird die Polizeiaktion in Bayern andauern.

Klaiber steht direkt hinter der Laserpistole, zielt damit auf die Kennzeichen der entgegenkommenden Fahrzeuge. Das Gerät vor seinen Augen gibt piepsende Laute von sich. Deutlich zu hören ist das Geräusch auch auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Dort stehen seine Kollegen Thomas Motzer, ebenfalls Polizeihauptmeister, und Oberkommissar Manfred Mehr. Die beiden haben neonfarbene Warnwesten an und Kellen in der Hand. Kommt ein Autofahrer zu schnell daher, wird er von ihnen herausgewunken. Einen Lastwagenfahrer aus der Slowakei erwischt es zuerst.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Buchloer Zeitung vom 17.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen