Gesetz
Beim Besuch einer Behörde wird das Werkzeuge eines Buchloers als Waffe konfiziert

Ein 'Motorradfahrer alter Schule', sei er, meint ein BZ-Leser. Kleinere Reparaturen erledige der Mann aus dem Raum Buchloe unterwegs sofort und selbst. Dafür habe er auch immer einen 'Leatherman' dabei – ein Allzweckwerkzeug mit Messer, um schneiden, schrauben oder klemmen zu können.

Doch bei einem Behördengang in München sprang der Metalldetektor an und das Werkzeug wurde als Waffe konfiziert – angeblich, weil das Messer auch feststehend sein kann. Das empfindet der Leser als lächerlich.

'Darf ich dann auch bei einer Bergtour kein Taschenmesser dabei haben? Und wie kann ich dann noch Küchenmesser zum Schleifen bringen?', fragt er.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer Zeitung vom 08.02.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen