Baustopp bei den Waaler Windrädern

Eigentlich waren in Sachen Bau der Waaler Windräder alle Fragen geklärt: Im November 2014 hatte die Windstrom Süd GmbH aus Kaufering vom Landratsamt Ostallgäu die Baugenehmigung erhalten. Voraussetzung war allerdings, dass das Baufeld zum Schutz der Feldlerche nur zwischen dem 1. September und dem 31. März geräumt werden darf, da der Vogel in diesem Zeitraum brütet.

Eine Ausnahme von dieser Regel gilt nur dann, wenn bei einer speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung (saP) in der Umgebung der Windräder keine Nester gefunden werden. Dieses Gutachten darf nur dann durchgeführt werden, wenn an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen trockenes Wetter herrscht.

So weit, so klar. Dennoch gab es seit dem Ablauf dieser Frist wohl eine Reihe von Missverständnissen, wie ein Leser unserer Zeitung festgestellt hat. Er hatte sowohl im April als auch im Juni Bautätigkeiten an der ausgewiesenen Vorrangfläche beobachtet, im Bild festgehalten und daraufhin das Landratsamt informiert.

Gudrun Hummel vom Bauamt schilderte den Verlauf der Ereignisse gegenüber unserer Zeitung wie folgt: Mitte März habe der Betreiber in Person von Planer Franz Xaver Gebath einem Mitarbeiter des Landratsamtes telefonisch mitgeteilt, dass er Mitte April mit dem Bau beginnen wolle.

Der habe seine Zustimmung gegeben. 'Die Windstrom Süd GmbH hätte jedoch noch einmal gesondert darauf hinweisen müssen, dass vor Baubeginn die saP vorliegen muss', sagt Hummel. Das Unternehmen habe dann in Eigenregie einen Gutachter losgeschickt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Buchloer Zeitung vom 22.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Tanja Ohnesorg aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019