Beratung
Barrierefreiheit: Im Landkreis Ostallgäu gibt es eine spezielle Wohnberatung bei Problemen mit Umbauten

'Das Bad ist der neuralgische Punkt. Bei einem Umbau kommen schnell etliche tausend Euro zusammen.' Renate Dantinger kennt sich aus. Die Sozialpädagogin leitet im Landkreis Ostallgäu im Auftrag des Roten Kreuzes die Abteilung 'Soziale Arbeit und Offene Behindertenarbeit'.

Dabei berät sie immer wieder Menschen, die planen, ihr Zuhause zu verändern – sei es, weil sie älter werden und es einfach bequemer haben wollen; sei es, weil sie umbauen müssen, weil sie selbst oder ein Partner durch Krankheit plötzlich nicht mehr in der Lage ist, Treppen zu laufen oder in eine Badewanne zu steigen.

"Wohnberatung" nennt sich ganz nüchtern eines der wichtigsten Aufgabenfelder von Renate Dantinger. Dabei, sagt sie, habe sie stets viele Möglichkeiten im Blick: "Wir versuchen, eine passende Finanzierung zusammen zu puzzeln."

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Buchloer Zeitung vom 21.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen