Gymi
Bad Saulgauer Firma baut das Gymnasium in Buchloe

Die Firma Georg Reisch GmbH & Co. KG aus Bad Saulgau wird das Buchloer Gymnasium planen, bauen und betreiben. Dies beschloss gestern der Kreistag Ostallgäu. 'Die Fertigstellung des Schulgebäudes mit Zweifachsporthalle und Freisportanlage wird termingerecht zum Beginn des Schuljahres 2013/14 erfolgen', heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes. In der Sitzung hat der Kreistag einstimmig beschlossen, dass der Zuschlag für die Planung, den Bau des Gymnasiums Buchloe sowie der Betrieb auf 20 Jahre an diesen Bieter erfolgen soll.

Nach einem rund eineinhalb Jahre dauernden europaweiten Vergabeverfahren habe sich 'dieser Bestbieter in der wettbewerblichen Wertung der Angebote nach Punkten' durchgesetzt. Die Ausschreibung erfolgte nach einer festgelegten und allen Bietern bekannten Bewertungsmatrix mit den Bestandteilen Architektur, Städtebau, Nachhaltigkeit, Funktionalität, Gebäudemanagement und Preis.

'Klare Entscheidung'

Landrat Johann Fleschhut: 'Ich habe ein sehr gutes Gefühl bei Planung und Bau für diesen Bieter, da er die schulischen Belange klar in den Vordergrund gestellt hat. Es war eine erfreulicherweise klare Entscheidung für diese Firma. Vor uns liegt nun eine sehr ambitionierte Bauzeit für die plangemäße Fertigstellung im Sommer 2013.

' Der Vertragsabschluss selbst kann aus vergaberechtlichen Gründen erst nach Ablauf einer Informations- und Wartefrist erfolgen. Die Unterzeichnung des ÖPP-Projektvertrages ist am 27. Februar im Landratsamt Ostallgäu vorgesehen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen