Freie Wähler
«Aufstrebende Stadt»

Unter bewährter Leitung machen sich die Freien Wähler Buchloe an künftige Aufgaben. Bei der Jahresversammlung wurde Wolfgang Singler als Vorsitzender bestätigt, Stellvertreter sind Christine Warkus und Rita Rumienski. Das Amt des Kassierers hat Hans Weber inne. Schriftführerin ist Eva Wiedemann. Als Beisitzer fungieren Hanspeter Eberhard, Alois Stadler, Monika Miederer und Walter Mehl. Die Kasse wird von Monika Tröbensberger und Thekla Kirchner geprüft.

Auf erfolgreiche drei Jahre blickte Singler zurück: Bei den Kommunalwahlen im Jahr 2008 habe man mit Alexander Weber einen Sitz im Stadtrat dazu gewonnen. Die Freien Wähler sind dort neben Weber nun mit Josef Rid, Christine Warkus, Bernhard Seitz, Matthias Kögel und Evi Kienzle vertreten. Nachdem Hans Weber Einblick in die Finanzen gewährte, warf Josef Rid einen Blick auf die Stadt- und Kreispolitik. Es freue ihn ungemein, dass das große Anliegen der Freien Wähler, ein Gymnasium für Buchloe, verwirklicht wurde. Insgesamt koste die Einrichtung 23,5 Millionen Euro. Doch die «aufstrebende Stadt Buchloe» bekomme nicht nur ein Gymnasium. Auch an anderen Stellen werde erweitert und saniert. Zum Beispiel die Realschule und das Seniorenheim. Rid erwähnte zudem das gute Ergebnis im Pflegetest der Buchloer Einrichtung: «Das geht nur mit einer guten Heimleitung und einem tollen Team», sagte er.

Doch der Blick auf die wachsenden Schulden trübte die Euphorie. «Wir müssen aufpassen, dass uns in Buchloe die Schulden nicht davon laufen, wenn Fördergelder nicht mehr so fließen», so der Stadt- und Kreisrat. So sei die Städtebauförderung für Bayern vom Bund auf acht Millionen Euro gekürzt worden. Bezirks- und Kreisumlagen seien angehoben worden. Um weitere Einbußen zu verhindern, kämpfe derzeit die Landtagsfraktion der Freien Wähler in München für den Erhalt der Gewerbesteuer, die bis dato eine sichere Einnahme für die Kommunen war.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen