Robotik
An der Realschule Buchloe gibt es seit diesem Jahr eine Profilklasse

Seit dem Schuljahr 2011/2012 hat nun die bereits angekündigte zusätzliche Profilklasse 'Robotik' in der fünften Jahrgangsstufe der Staatlichen Realschule Buchloe Einzug gehalten. In dem zweistündigen, neigungsorientierten Unterricht soll das Interesse der Mädchen und Buben an Technik auf spielerische Weise gefördert werden – und das ganz ohne Notendruck. Dank einer großzügigen Spende der Kleidertruhe Buchloe in Höhe von 4000 Euro war es möglich, eineinhalb Robotikklassen mit insgesamt 36 Kindern in der fünften Jahrgangsstufe einzurichten sowie zusätzlich zwei Wahlfachgruppen mit einer Gesamtzahl von 27 Schülern aus den Klassen sechs bis zehn zu bilden.

Zwei Stunden pro Woche beschäftigen sich die Kinder nun damit, aus Bausätzen von Lego-Technik sowie sogenannten 'NXT-Bausteinen', die den 'Rechner' liefern, Roboter zu bauen. Unter Leitung ihres Lehrers Reinhard Schmider lernen sie, wie man diese Roboter mit Motoren steuern kann. Zudem probieren sie aus, welche Sensoren sie zum Beispiel für Licht, Ton oder Entfernung anbringen müssen, programmieren ihre Geräte am Computer und unterziehen sie schließlich einer praktischen Überprüfung.

Verschiedene Kompetenzen

Begeistert erläutert Schmider, wie es in seinen Kursen gelingt, in schüleraktivierender Weise verschiedene Kompetenzen zu trainieren. Große Bedeutung komme hier einerseits der Schulung des logischen Denkens sowie der Einführung in Kenntnisse des Programmierens zu.

Dies erfolge nach dem Prinzip der Selbsttätigkeit, auch bekannt als Learning by Doing, das bei den Kindern immer wieder zu Erfolgserlebnissen führe und ihnen großen Spaß bereite.

Alles Arbeiten braucht natürlich stets ein Ziel vor Augen, und so hat sich Schmider zusammen mit seinen technikbegeisterten Schützlingen vorgenommen, zu gegebener Zeit zum 'FLL' (First Lego League)-Wettbewerb zugelassen zu werden, um dort einen kniffligen Parcours mit den selbst gebauten Robotern zu bewältigen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ