Zwischenbilanz
Amberger Dorferneuerung zieht sich weiter hin

Die Dorferneuerung in Amberg kommt zwar voran, allerdings zäher als erwartet und gewünscht. Das liegt nicht an den Initiatoren, sondern an dem komplizierten Zusammenspiel der zahlreichen beteiligten Stellen.

Damit das, was sprichwörtlich 'lange währt', am Ende nicht nur gut, sondern auch noch halbwegs zügig über die Bühne geht, fand die jüngste Amberger Gemeinderatssitzung zusammen mit der Teilnehmergemeinschaft statt.

Die drängendste Aufgabe ist die Sanierung der Sonnenstraße. Zum Stand der abgeschlossenen Planung mit allen Feinheiten informierte zu Beginn der Versammlung im Gasthof Deutscher Kaiser noch einmal Martin Hofmann vom beauftragten Planungsbüro Hofmann und Dietz.

Wie hoch die Kosten sind und welches besondere Problem die Telekom darstellt, erfahren Sie in der Buchloer Zeitung vom 04.11.2014 (Seite 30).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen