Dubios
Abo-Falle mit Gewinnversprechen: Baden gegangen statt Gondeln in Venedig

Gewinnversprechen: Nicht immer seriös. (Symbolbild "Geld")
  • Gewinnversprechen: Nicht immer seriös. (Symbolbild "Geld")
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Holger Mock

Zwei Reisen, 500 Euro in Bar und ein Hauptgewinn lockten – ein schnödes Abonnement war das Ergebnis
Jeder hat früher oder später mal an einem Gewinnspiel teilgenommen. Genau darauf setzen dubiose Firmen. Sie rufen Bürger an und versprechen - momentan sind zwei Reisen und 500 Euro in Bar in - "tolle Gewinne". Am Ende soll sogar noch ein Hauptgewinn winken.

Die Realität sieht aber anders aus: Der Kunde bekommt letztlich ein langfristiges Abonnement aufgeschwätzt und seine Adresse - nun mit detaillierten und bestätigten Daten - wird wohl weiterverkauft. Sollte der Kunde dennoch auf weitere Gewinnversprechen eingehen, wird es sehr teuer für ihn.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 30.08.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019