Ostallgäu
90.000 Euro für ambulante Pflege im Ostallgäu

Mit rund 90.000 Euro hat der Landkreis Ostallgäu im vergangenen Jahr die ambulanten Pflegedienste gefördert. Das teilte die stellvertretende Landrätin Angelika Schorer am Vormittag bei einer Sitzung des Ausschusses für Familie und Soziales mit.

Dabei blickte sie auch auf das aktuelle Jahr. Außerdem konnte Schorer mitteilen, dass das Seniorenpflegeheim in Waal bei der Qualitätsprüfung des Medizinischen Dienstes Bayern mit der Note 1,4 ausgezeichnet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019