Buchloe
41-jährige, verwirrte Frau offenbar Grabschänderin in Dillishausen

Eine 41-jährige, offenbar verwirrte Frau ist wohl für die Grabschändungen nahe Buchloe verantwortlich. Wie berichtet wurde auf dem Friedhof in Dillishausen an fast allen 40 Gräbern Blumen herausgerissen, Blumenschalen und Grablichter umgeworfen und teilweise auch Kreuze umgestoßen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 4000 Euro.

Die Polizei hatte zuerst Jugendliche im Verdacht, die in der Nähe um die Häuser zogen. Doch im Laufe der Ermittlungen konnte dann eine psychisch erkrankte Frau als mutmaßliche Täterin ermittelt werden.

Die 41-Jährige wurde ins Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren eingewiesen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen