Eröffnung
32. Buchloer Christkindlmarkt: Verein Kultur in Buchloe will mit Fragebogenaktion die Zufriedenheit der Besucher testen

Jahr für Jahr lassen sich große wie kleine Besucher von der stimmungsvollen Atmosphäre der romantischen Holzbuden, die auf dem Kirchparkplatz aufgebaut sind, verzaubern. Am Freitag um 17.30 Uhr eröffnen das diesjährige Christkindl (Alina Santjohanser) und Bürgermeister Josef Schweinberger den 32. Buchloer Christkindlmarkt.

Von Freitag bis Sonntag wird der Platz mit adventlichen Lichtern erhellt und die Luft voll weihnachtlicher Klänge und Düfte sein. Veranstalter ist der Gewerbeverein in Zusammenarbeit mit dem Verein Kultur in Buchloe (KuiBu). Für vorweihnachtliche Stimmung sorgt auch das abwechslungsreiche Rahmenprogramm an den drei Tagen.

'Es war aber heuer gar nicht so einfach, für alle drei Tage Mitwirkende zu finden', sagt KuiBu-Vorsitzende Lisa Schneider. Ein Grund seien viele Terminüberschneidungen, die dazu führten, dass einige Gruppen abgesagt haben. Andrerseits sei auch eine gewisse Unzufriedenheit spürbar. Deshalb verteilt der Verein heuer bei den Besuchern Fragebögen.

Einerseits können die Gäste Bewertungen abgeben, zum Beispiel zum Waren- und Essensangebot, dem Ambiente und dem musikalische Programm. 'Viel wichtiger sind uns aber die Ideen, Vorschläge und Anregungen der Buchloer, wie man den Christkindlmarkt aufwerten könnte', erzählt Lisa Schneider.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer Zeitung vom 02.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ