Bauausschuss
130.000 Euro: Abriss des Buchloer Bahnhofs wird jetzt ausgeschrieben

Ausgeschrieben werden sollen die Abbrucharbeiten für den Buchloer Bahnhof. Darauf einigte sich der Bauausschuss in seiner Sitzung am Dienstagabend. Der städtische Bauhof soll zuvor das Gebäude 'entkernen'.

Das bedeutet, sämtliche Materialien, die nicht aus Stein sind - also Holz, Glas, Metall oder Leitungen - müssen entfernt werden. Durch die 'Arbeitsteilung' Abbruchunternehmen/Bauhof erhofft sich die Stadt eine merkliche Einsparung.

Stadt zahlt 950 000 Euro

Wie die Allgäuer Zeitung berichtete, soll die Stadt für den Neubau des nun 3,3 Millionen Euro teuren Bahnhofs 400 000 Euro mehr als die ursprünglich geplanten 550 000 Euro bezahlen. 130 000 Euro sind allein für den Abriss eingeplant.

Mehr über dem geplanten Abriss finden Sie in der Buchloer Zeitung vom 14.11.2013 (Seite 32).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ