Straßenbau
B12-Ausbau zwischen Kempten und Kaufbeuren: Vordringlicher Bedarf im Bundesverkehrswegeplan?

Satssekretärin Dorothee Bär (CSU) im Bundesverkehrsministerium war offenbar beeindruckt. Die 6.000 Unterschriften, die durch eine Aktion unserer Zeitung vor zwei Jahren von Befürwortern eines vierspurigen Ausbaus der B12 zwischen Kempten und Buchloe gesammelt worden waren, zeigen in Berlin Wirkung.

Dies zumindest ist der Eindruck des Kaufbeurer Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl (Freie Wähler), der jetzt bei Dorothee Bär einen Gesprächstermin hatte. Denn nicht nur die objektive Notwendigkeit entscheide, ob ein Straßenbauprojekt als 'vordringlicher Bedarf' in den neuen Bundesverkehrswegeplan aufgenommen werde, sondern auch die Akzeptanz in der betreffenden Region. 'Und da hat die B12 durch die 6.000 Unterschriften gute Karten', sagt Pohl.

Bär hat sich gegenüber Pohl auch für die Beteiligung der Wirtschaft an einem vierspurigen Ausbau der B12 ausgesprochen. Durch solche öffentlichen Privat-Partnerschaften lasse sich ein Projekt wesentlich schneller verwirklichen, als wenn der Bund alleine alles finanziere. Die Klinke in die Hand bei Dorothee Bär konnten sich Bernhard Pohl und der Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke geben.

Denn auch der CSU-Mann aus Kaufbeuren war wegen verschiedener Allgäuer Verkehrsprojekte in Berlin unterwegs. Der neue Bundesverkehrswegeplan legt die Neu- und Ausbauprojekte für die nächsten 15 Jahre fest. Angemeldet dazu sind zirka 1.500 Projekte. Nur ein Bruchteil der Projekte kommt zum Zuge, sagt Stracke.

Wer dabei nicht in den 'vordringlichen Bedarf' kommt, hat 15 Jahre Stillstand. Erstmals können sich heuer Bürger und Kommunen zum Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes äußern. Das wird im Oktober der Fall sein, bevor das Kabinett im Dezember darüber berät.

Autor:

Stefan Binzer aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019