Verkauf
Belgisches Unternehmen Vache Bleue übernimmt Arla-Käsewerk in Bad Wörishofen

Das Käsewerk in Bad Wörishofen ist jetzt in belgischer Hand. Der Käsehändler Vache Bleue hat den Standort vom Molkereikonzern Arla Foods übernommen. Alle 73 Mitarbeiter sollen dort auch weiterhin beschäftigt werden.
  • Das Käsewerk in Bad Wörishofen ist jetzt in belgischer Hand. Der Käsehändler Vache Bleue hat den Standort vom Molkereikonzern Arla Foods übernommen. Alle 73 Mitarbeiter sollen dort auch weiterhin beschäftigt werden.
  • Foto: Arla Foods
  • hochgeladen von David Yeow

Die Molkereigenossenschaft Arla Foods hat das Käsewerk in Bad Wörishofen an das belgische Unternehmen Vache Bleue verkauft. Laut einer Pressemitteilung werde die Übergabe des Werkes an den neuen Eigentümer bis Ende März 2019 abgeschlossen sein. 

Am Standort Bad Wörishofen arbeiten derzeit 73 Mitarbeiter in der Produktion und der Verwaltung. Der belgische Eigentümer hat angekündigt, alle Beschäftigten zu den bisherigen Konditionen übernehmen zu wollen. Auch die bestehenden Milchlieferverträge mit hiesigen Landwirten werden von Vache Bleue weitergeführt.

Zusätzlich zum Werk in Bad Wörishofen hat das belgische Unternehmen auch alle Anteile an einem Werk in Muhlbach-sur-Munster von Arla übernommen. Dort wird der in Bad Wörishofen produzierte Käse abgepackt. 

Arla Foods habe sich zu dem Verkauf entschieden, da die Produktion der in Bad Wörishofen hergestellten Käsesorten nicht mehr in die strategische Ausrichtung des Konzerns passe. Jährlich werden an dem Standort bis zu 18.000 Tonnen Emmentaler-Käse hergestellt.

Bereits im Frühjahr 2018 hatte sich Arla Foods von seinem Werk in Sonthofen getrennt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019