• 18. März 2017, 09:46 Uhr
  • 49× gelesen
  • 0

Tierwelt
Die Störche sind wieder zurück im Allgäu

(Foto: Carsten Rehder (dpa))

Immer mehr Störche überwintern im Allgäu. Das liegt vor allem an den milderen Temperaturen mit wenig Frost - möglicherweise wegen des Klimawandels. Und die Vögel, die den Winter im Süden verbracht haben, sind mittlerweile wieder zurückgekehrt.

Insgesamt gibt es im Allgäu bis zu 25 Weißstorchpaare. Sie haben sich unter anderem in Buchloe, Memmingen und Isny niedergelassen. Die Brutbedingungen im Voralpenland sind für die Tiere allerdings nicht ideal.

"Der Stroch braucht es nass von unten und trocken von oben", sagt Oda Wieding vm Landesbund für Vogelschutz (LBV) Bayern.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 18.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018