Unachtsamkeit
Kind (3) setzt sich in Türkheim ans Steuer: Über 3.000 Euro Schaden

Am Sonntagabend nutzte ein dreijähriger Unterallgäuer die Gunst der Stunde, als er sich kurzfristig alleine im Pkw an der Rastanlage Kneippland befand und kletterte vom Rücksitz auf den Fahrersitz.

Dort löste er offensichtlich den eingelegten Gang, sodass sich das Auto auf dem abschüssigen Boden verselbstständigte. Dies führte dazu, dass der Pkw des jungen 'Fahranfängers' auf zwei weitere Autos und eine Zapfsäule rollte und diese beschädigte. Der Gesamtschaden wird auf etwa 3.100 Euro geschätzt. Der eigentliche Fahrer, der 27-jährige Onkel des 'Fahranfängers', wurde gebührenpflichtig verwarnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018