Veranstaltung
Goa-Party ohne Genehmigung in Kleinkitzighofen geplant: Polizei erzwingt Absage

Von besorgten Bürgern wurde am Montag die Polizeiinspektion Buchloe auf eine geplante Goa-Party in und an einer Gaststätte in Kleinkitzighofen aufmerksam gemacht. Über einen Anschlag an der Gaststätte und über eine entsprechende Facebook-Seite im Internet wurde für diese Veranstaltung geworben, bei der von kommenden Samstagnachmittag bis Sonntagvormittag durchgehend verschiedene DJs auflegen sollten, das sowohl innerhalb als auch außerhalb der Gaststätte.

Im Garten sollte ein Zeltplatz für die Besucher errichtet werden. Wie die Ermittlungen der Polizeiinspektion und der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe ergaben, hatten ein 45-jähriger Eventveranstalter aus Dießen am Ammersee zusammen mit einem 19-jährigen Dießener die Gaststätte angemietet und bereits über das Internet intensiv für die Veranstaltung geworben und Eintrittskarten verkauft, ohne sich um eine notwendige Genehmigung für diese Veranstaltung zu kümmern.

Auf der Facebook-Seite hatten bereits 1.440 Personen ihr Kommen zugesagt. Da dem Veranstalter so kurzfristig auch keine Erlaubnis erteilt werden konnte, war er gezwungen, die Goa-Party wieder abzusagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018