Warnung
Falsche Gewinnversprechen in Buchloe

(Foto: Anja Lachenmayer)

Eine 66-jährige Frau aus Buchloe erhielt zwischen vergangenen Donnerstag und Freitag mehrere Anrufe mit falschen Gewinnversprechen. Sie hätte fast 40.000 Euro gewonnen. Im Voraus sollte sie aber für fällige Gebühren 1.000 Euro in Form von Gutscheinen eines Musik- und Softwareanbieters erwerben und bereithalten. Diese würden von einem Notar abgeholt werden.

Die Geschädigte reagierte richtig und verständigte unverzüglich die Polizei. Es wird nochmals davor gewarnt, bei derartigen Anrufen in irgendeiner Form auf vorauszuzahlende Geldforderungen einzugehen. Die oft aus dem Ausland agierenden Täter manipulieren dabei auch die angezeigten Rufnummern.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018