Förderung
Sport und Kultur: Buchloe unterstützt Vereine wie bisher

Mit der Vergabe der Sport- und Kulturfördermittel befasste sich der Buchloer Hauptausschuss in seiner jüngsten Sitzung. Im Jahr 2005 hatte der Stadtrat erstmals entsprechende Förderrichtlinien beschlossen. Seitdem wurde die Höhe der Zuschüsse nicht mehr angepasst.

Das kritisierte Stadtrat Josef Schmalholz (CSU). Er stellte wie bereits im vergangenen Jahr den Antrag, dass die Sportvereine künftig 6,50 Euro (bisher sechs Euro) je jugendlichem Mitglied erhalten 'als Anerkennung der Arbeit der Ehrenamtlichen'. Die Stadt müsste dafür heuer rund 850 Euro mehr ausgeben, rechnete er vor. Bürgermeister Josef Schweinberger gab zu, dass man bei den Haushaltsvorberatungen vergessen habe, über die Fördersätze zu diskutieren.

'Dann sollten wir aber auch die Kulturzuschüsse anpassen', sagte Franz Nusser (CSU) in der Hauptausschusssitzung und schlug genauso wie Franz Lang (Freie Wähler) vor, im nächsten Jahr über die Sätze in beiden Bereichen zu beraten. Helmut Jambor (SPD) sagte mit Blick auf den aktuellen Haushalt und den hohen Schuldenstand: 'Derzeit empfiehlt sich eine Erhöhung nicht. Damit sollten wir warten, bis es der Stadt wieder besser geht.'

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Buchloer Zeitung vom 20.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018