Justiz
Hat sich der Angeklagte abgesetzt? - Prozess nach tödlichem Unfall in Lamerdingen geplatzt

Prozess geplatzt - Angeklagter erscheint nicht vor Gericht.
  • Prozess geplatzt - Angeklagter erscheint nicht vor Gericht.
  • Foto: Bernhard Weizenegger
  • hochgeladen von David Yeow

Tatort Lamerdingen. So steht es auf der Terminliste des Amtsgerichts Memmingen, wo ein Prozess gegen einen 27-jährigen Mann anberaumt war. Der Tatvorwurf lautete auf „Straßenverkehrsgefährdung“. Der Mann mit Wohnsitz im Ostallgäu soll am 29. April 2018 den Tod eines 19-Jährigen aus dem nördlichen Landkreis Landsberg verursacht haben. Doch der Prozess, den vor allem die Angehörigen des Unfallopfers herbeigesehnt hatten, platzte.

Der Angeklagte erschien nicht vor Gericht, sein Aufenthaltsort ist unbekannt. Es gibt in Ermittlerkreisen Gerüchte, dass sich der polnische Staatsbürger in seine Heimat abgesetzt habe und dort untergetaucht sein soll. Auf Anfrage unserer Zeitung teilte die Staatsanwaltschaft Memmingen mit, dass nach Auskunft der Richterin am Amtsgericht Memmingen davon ausgegangen wird, dass sich der Mann im Urlaub befinde. „Ob er sich abgesetzt hat, ist unklar“, sagt Pressesprecher Thomas Hörmann.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 16.04.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019