Feststadel
Feuerwehr Jengen feierte drei Tage lang ihr 140-jähriges Bestehen

51Bilder

Zweieinhalb Jahre Vorbereitungszeit fanden am Wochenende ihre Krönung: Bei strahlend blauem Himmel feierte die Feuerwehr Jengen am vergangenen Wochenende ihr 140-jähriges Bestehen. Statt am See zu liegen, schwitzten die vielen Helfer noch am Freitagnachmittag bei den letzten Vorbereitungen für das Fest.

Der am Ortsrand von Jengen gelegene Feststadel war prächtig geschmückt und bot einen wunderbaren Blick über das Dorf. Den Startschuss für die Feier gab die Musikkapelle Weicht, die alle Besucher mit zünftiger Blasmusik auf den bevorstehenden Abend einstimmte. Gleich im Anschluss stürmten die jungen Musiker der Radlerband die Bühne und sorgten mit einer gekonnten Liederauswahl für Stimmung im Stadel.

Auch die weniger Tanzfreudigen kamen auf ihre Kosten, denn an der Weizenbar im Freien konnte man den Sonnenuntergang über Jengen genießen. Bereits am nächsten Abend lud die Wehr zur Löschparty mit der Kultband 'The Mercuries'. 750 Gäste brachten den Feststadel bis spät in die Nacht zum Beben.

Seinen Höhepunkt erreichte das fest dann am Sonntag. Schon beim Kirchenzug, der von der Jengener Musikkapelle angeführt wurde, bot sich ein beeindruckendes Bild. 22 Fahnenabordnungen der benachbarten Vereine und Feuerwehren zogen gemeinsam mit den Ehrengästen quer durchs Dorf zur St.-Martins–Kirche. Dort freute sich Pfarrer Jan Forma, der neu restaurierten Fahne den kirchlichen Segen geben zu dürfen.

Mehr über Feuerwehrfest in Jengen erfahren Sie in der Buchloer Zeitung vom 09.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018