Verabschiedung
Fast 30 Jahre lang war Dr. Rudi Wörmann Chefarzt der Anästhesie in St. Josef in Buchloe

Eigentlich hätte er ja seit einem Jahr seinen Ruhestand genießen können. 'Aber ich war einfach noch nicht so weit', sagt Dr. Rudi Wörmann. Achtundzwanzigeinhalb Jahre als Chefarzt der Anästhesie in der Buchloer Klinik St. Josef waren ihm nicht genug – und so wurden neunundzwanzigeinhalb daraus.

Der 66-Jährige aus dem Landkreis Schongau trat seinen Dienst in Buchloe zu einer Zeit an, als noch fast alles anders war als heute: Beinahe vier Jahre lang war er der einzige Anästhesist. 'Nächtliche Aktionen waren da nicht so selten', sagt er mit einem Lächeln und meint damit die Geburtshilfe, die bis zum Jahr 2000 existierte. Die Krankenpflegeschule befand sich zu seinen Anfangszeiten noch im Haus und erst ab 1994 übernahmen die Orthopäden die operative Haupttätigkeit. 'Die Veränderungsgeschwindigkeit ist atemberaubend geworden', konstatiert der Arzt. Dieser Fortschritt komme natürlich den Patienten wie auch dem Personal zugute – beide dürften aber als Personen nicht vernachlässigt werden.

Doch diese Gefahr besteht nach den Worten Wörmanns in Buchloe nicht, was vor allem der besonders liebevollen Fürsorge und intensiven Zuwendung der Dillinger Franziskanerinnen zu verdanken sei. 'Diese Kultur hat sich auf das weltliche Personal übertragen. Auch wenn es heute nur noch 14 an der Zahl sind und es kaum Nachfolgerinnen gibt: Was sie vorleben, lebt weiter.' Der gestandene Mediziner gerät beinahe ins Schwärmen, wenn er vom Arbeitsklima in St. Josef erzählt. Was sich in großen Kliniken auf unzählige Personen verteile, mache in Buchloe meist einer: das Vorgespräch, die Narkose selbst und auch die Visite danach. Ganzheitliche Betreuung sei der wichtigste Faktor, um Vertrauen zu schaffen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 13.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018