Stadtratssitzung
Buchloer Bahnhof zum Abriss freigegeben

Der Buchloer Bahnhof ist seit Dienstagabend zum Abriss freigegeben. Das ist die positive Nachricht aus der jüngsten Stadtratssitzung; die Negative folgte auf dem Fuß: Um überhaupt zu einem neuen Bahnhof zu kommen, muss die Stadt nochmals 400.000 Euro zuschießen.

Zusammen mit dem bislang zugesicherten städtischen 'Fixbetrag' in Höhe von 550.000 Euro beläuft sich der Anteil der Kommune an dem künftigen Empfangsgebäude der Bahn dann auf 950.000 Euro.

Schuld an den unerwarteten Mehrkosten sei eine 'konjunkturbedingte hohe Kostensteigerung von 800 000 Euro', erläuterte Bürgermeister Josef Schweinberger. Wollte die Bahn das neue Gebäude für ursprünglich 2,5 Millionen Euro bauen, explodierten die Kosten inzwischen auf rund 3,3 Millionen Euro, was einer Steigerung von knapp 30 Prozent entspricht.

Mehr über den geplanten Abriss des Buchloer Bahnhofes finden Sie in der Buchloer Zeitung vom 07.11.2013 (Seite 33).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018