Veröffentlichung
Buchloer Autor erklärt die Bedeutung des Pfingstfestes

Dass an Weihnachten die Geburt Jesu und an Ostern seine Auferstehung gefeiert wird, wissen wohl die meisten – auch nicht so bibelfeste Menschen. Aber was war nochmal an Pfingsten? Über das verlängerte Wochenende freuen sich vermutlich alle. Was aber der Hintergrund des Festes ist, ist wahrscheinlich nicht jedem bekannt.

Wissenswertes über das Pfingstfest schreibt der Buchloer Herbert Sedlmair in seinem Buch 'Feste feiern – Bräuche durch das Jahr'. 'Das Christentum feiert am 50. Tag nach Ostern das Pfingstfest, Abschluss des 50-tägigen österlichen Festkreises und Feier der Ausgießung des Heiligen Geistes auf die Apostel in Jerusalem', erklärt Sedlmair in seinem Buch. Von der Zahl 50 – griechisch pentecoste – leite sich der Namen Pfingsten ab.

Seit fast sieben Jahrzehnten gibt es in Buchloe eine feste Tradition: die Männerwallfahrt nach Holzhausen am Pfingstmontag. Begonnen wurde sie als Friedenswallfahrt von Männern, die aus dem Zweiten Weltkrieg wieder heil heimgekommen sind.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Buchloer Zeitung vom 23.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018