• 12. Oktober 2017, 15:29 Uhr
  • 3× gelesen
  • 0

Veranstaltung
Die Physikanten lassen es im Buchloer Gymnasium blitzen, krachen und stinken

(Foto: Markus Frobenius)

Wenn Frauen Lust auf Gewürzgurken bekommen, seien sie angeblich schwanger. Doch, dass die unreife pasteurisierte Gurke nicht nur Indikator für Nachwuchs, sondern auch ein Leuchtkörper sein kann, hat in Buchloe wohl einige Hundert Menschen überrascht.

Denn im dortigen Gymnasium zeigte die Comedy-Wissenschaftlertruppe 'Die Physikanten', dass das kleine grüne Gemüse im geschlossenen Stromkreislauf leuchtet – da es Wasser und Salze enthält, die gut leiten. Allerdings hat das Experiment einen Nebeneffekt, der eher toleriert als erwünscht ist: Die verbrutzelten Gürkchen stinken nämlich.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 13.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018