Täter überholen zivile Polizisten
Mit über 200 km/h unterwegs: Motorradfahrer liefern sich bei Buchenberg illegales Rennen

Am Sonntagabend haben sich zwei 44 und 55 Jahre alten Motorradfahrer zwischen Weitnau und Buchenberg ein illegales Rennen geliefert. (Motorrad-Symbolbild).
  • Am Sonntagabend haben sich zwei 44 und 55 Jahre alten Motorradfahrer zwischen Weitnau und Buchenberg ein illegales Rennen geliefert. (Motorrad-Symbolbild).
  • Foto: Santa 3 von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Sonntagabend haben sich zwei 44 und 55 Jahre alten Motorradfahrer zwischen Weitnau und Buchenberg ein illegales Rennen geliefert. Dabei überholten sie unter anderem in einer 60er Zone mit "massiv höherer Geschwindigkeit" zwei zivile Polizeimotorräder der Kontrollgruppe Motorrad der Verkehrspolizeiinspektion Kempten. 

Beschuldigten droht Freiheitsstrafe

Laut Polizei nutzen die Motorradfahrer die Landstraße "als ihre persönliche Rennstrecke." Sie fuhren stellenweise mit über 200 km/h, schnitten Kurven und missachteten jegliche Verkehrszeichen. Die Polizisten konnten die beiden Motorradfahrer schließlich in Buchenberg anhalten. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kempten leiteten sie gegen beide Fahrer ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens ein. Im Falle einer Verurteilung droht den Motorradfahrern eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bzw. eine Geldstrafe.

11 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen