Er konnte erst fliehen
24 Eigentumsdelikte: Mann (24) nach Einbruch in Zweifamilienhaus festgenommen

Polizei Österreich (Vorarlberg)
  • Polizei Österreich (Vorarlberg)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von David Yeow

Am 6. August war ein 27-jähriger Serbe nach einem Einbruch in ein Zweifamilienhaus in Bregenz festgenommen worden. Ein 24-jähriger serbischer Mittäter, der damals geflohen war, konnte am 9. Dezember in Götzendorf an der Leitha (Niederösterreich) festgenommen werden.

Mehrere Einbrüche in Vorarlberg

Ihm werden laut Polizeibericht insgesamt 24 Eigentumsdelikte zur Last gelegt - darunter etwa diverse Einbruchsdiebstähle in Wohnhäuser oder Einkaufsläden in Vorarlberg, Kärnten, Nieder- und Oberösterreich sowie dem Burgenland. Die Hälfte aller Straftaten wurden dabei in den Bezirken Feldkirch und Bregenz verübt. Der 24-Jährige war dabei wohl der Haupttäter. Der 27-Jährige soll zumindest an den Einbrüchen in Vorarlberg zwischen dem 29. Juli und dem 6. August und an fünf Einbrüchen in Kärnten beteiligt gewesen sein.

Polizei ermittelt gegen weiteren Komplizen

Der Gesamtwert des Diebesgutes liegt im niedrigen sechsstelligen Bereich. Beide Männer befinden sich derzeit in Untersuchungshaft. Die Polizei ermittelt noch gegen einen 47-jährigen Komplizen. Dieser soll den beiden Mobiltelefone, Fahrgelegenheiten und eine Unterkunft zur Verfügung gestellt haben. Der 47-jährige Serbe wird wegen Beitragstäterschaft angezeigt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ