Ortsentwicklung
Molkerei-Areal in Boos wird erschlossen

Nachdem nun alle Gebäude auf dem Booser Molkerei-Areal abgerissen sind, soll die Baulücke nach der Erschließung mit Wohnhäusern sowie einem Wohn- und Geschäftshaus wieder geschlossen werden.
  • Nachdem nun alle Gebäude auf dem Booser Molkerei-Areal abgerissen sind, soll die Baulücke nach der Erschließung mit Wohnhäusern sowie einem Wohn- und Geschäftshaus wieder geschlossen werden.
  • Foto: Armin Schmid
  • hochgeladen von Pia Jakob

Für gleich zwei größere Projekt in der Gemeinde Boos ist der Startschuss gefallen. So haben die Erschließungsarbeiten auf dem Molkerei-Areal und für das künftige Baugebiet westlich der Sebastian-Kneipp-Straße begonnen.

Wie berichtet, sollen auf dem Molkerei-Areal ab Frühjahr 2019 unter anderem Wohnhäuser entstehen. Die Abbrucharbeiten auf dem Gelände im Ortskern sind vor Kurzem abgeschlossen worden. Die ehemalige Molkereischule samt Produktionsgebäude sowie die Wohn- und Nebengebäude sind aus dem Ortsbild verschwunden. Nun wird das rund 10.000 Quadratmeter große Baugebiet erschlossen, das sich direkt gegenüber dem Booser Fuggerschloss befindet.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Memminger Zeitung vom 09.11.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019