Keine Lebensgefahr
Kind stürzt in Bolsterlang über Balkongeländer

Ein Kind ist in Bolsterlang über ein Balkongeländer gestürzt (Polizei Symbolbild).
  • Ein Kind ist in Bolsterlang über ein Balkongeländer gestürzt (Polizei Symbolbild).
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Dienstagnachmittag ist ein Kind im ersten Obergeschoss eines Hauses in Bolsterlang über das Balkongeländer rund drei Meter tief auf geteerten Boden gestürzt. Es bestand keine Lebensgefahr, so die Polizei in einer Mitteilung. 

Demnach ist das Kind offensichtlich beim Spielen über die Brüstung geklettert und dann gestürzt. Danach ist das Kind aufgestanden und zum Hauseingang zurückgelaufen. Ob sich es sich ernsthafte Verletzungen zugezogen hat, untersuchen Ärzte in einem Krankenhaus. 

Eine Anwohnerin hatte den Unfall beobachtet und nahm das Kind in Obhut. Die Mutter war zunächst nicht auffindbar. Die Polizei ermittelt nun gegen die Mutter wegen Verdacht der Fahrlässigen Körperverletzung. Das Landratsamt Oberallgäu wurde wegen Gefährdung des Kindswohl verständigt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen