Dünne Eisfläche
Jugendliche brechen auf Wasserrückhaltebecken in Bolsterlang ein

Am Samstagnachmittag sind zwei Jungendliche auf der Eisfläche des Wasserrückhaltebeckens in Bolsterlang ins Wasser eingebrochen. (Symbolbild)
  • Am Samstagnachmittag sind zwei Jungendliche auf der Eisfläche des Wasserrückhaltebeckens in Bolsterlang ins Wasser eingebrochen. (Symbolbild)
  • Foto: Matthias_Groeneveld
  • hochgeladen von Svenja Moller

Am Samstagnachmittag sind zwei Jungendliche auf der Eisfläche des Wasserrückhaltebeckens in Bolsterlang ins Wasser eingebrochen. Laut Polizei konnten die 13- und 14-jährigen Jungen durch Passanten aus dem Wasser geborgen werden. Die Jungen kamen mit einem Schrecken davon und wurden mit leichten Unterkühlungen ins Krankenhaus Immenstadt verbracht. Warum die Beiden die sehr brüchigen Eisflächen betreten haben ist nicht bekannt. 

Ins Eis eingebrochen: So verhalten Sie sich richtig

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen