Attraktion
Bolsterlang: An der Hörnerbahn entsteht ein Steinzeitdorf

Stefanie Bechter, die Leiterin der Gästeinformation in Bolsterlang, demonstriert einen „steinzeitlichen Bohrer mit Fidelbogen“. Es gibt auch eine Feuerstelle und eine Gerbstation. Das Steinzeitdorf wird am kommenden Freitag eröffnet.
  • Stefanie Bechter, die Leiterin der Gästeinformation in Bolsterlang, demonstriert einen „steinzeitlichen Bohrer mit Fidelbogen“. Es gibt auch eine Feuerstelle und eine Gerbstation. Das Steinzeitdorf wird am kommenden Freitag eröffnet.
  • Foto: Alexander Kind
  • hochgeladen von David Yeow

Wer aus der Mittelstation der Hörnerbahn aussteigt, der sieht sofort etwas Ungewöhnliches. Zumindest für die heutige Zeit. Große, braune Zelte. Nähert man sich einige Schritte, sieht man eine Feuerstelle, einen kleinen Bach und eine Gerbstation.

Die Gemeinde Bolsterlang hat ein Steinzeitdorf errichtet, das am Freitag, 9. August eröffnet wird und für Besucher frei zugänglich ist. An diesem Tag gibt es um 14 Uhr auch eine zweistündige kostenlose Führung mit Geschichten aus der Geschichte mit praktischen Anleitungen zum steinzeitlichen Feuermachen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 07.08.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020