Mediathek Mediathek Video & Audio

Klein, Flauschig und zuckersüß
Mit der Hand aufgezogen: Schneeweiße Vierlings-Schafe bei Bihlerdorf geboren

Schneeweiße Vierlings-Schafe wurden vergangene Woche bei Bihlerdorf geboren
25Bilder
  • Schneeweiße Vierlings-Schafe wurden vergangene Woche bei Bihlerdorf geboren
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Benjamin Liss

Klein, flauschig und zuckersüß: Gleich vier kleine Lämmchen sind vor knapp einer Woche bei Bihlerdorf auf die Welt gekommen. Zwei Weibchen und zwei Männchen hat das Mutterschaf geboren. Angenommen hat es allerdings nur drei Tiere. Warum das so ist, weiß keiner. Vermutlich reicht aber die Milch der Mutter nicht für alle vier, so die Besitzerin der Tiere, Barbara Mägdefrau. "Es lebt zwar zusammen mit der Mutter und den Geschwistern im Gehege, es wird aber von mir per Hand aufgezogen", erklärt die 24-Jährige.

Überraschung nach der Arbeit

Die 24-jährige Tierarzthelferin war selbst überrascht: "Wir haben jetzt schon seit vielen Jahren Schafe. Zwillinge und Drillinge hatten wir schon oft, aber Vierlinge sind schon etwas Besonderes. Ich kam gerade vom Arbeiten nach Hause und schon standen sie da", so Mägdefrau.

Pinker Overall

Täglich steigt die gelernte Tierarzthelferin mit ihrem pinkfarbene Overall in das Gehege. Sobald sie sich auf den Boden kniet, rennen ihr die Vierlinge noch wacklig, aber freudig entgegen. Doch die Flasche bekommt nur eines der Tiere. Normalerweise kann ein Mutterschaf zwei oder auch drei Lämmer mit ihrer Milch versorgen, doch in diesem Fall reicht die Milch wohl nicht aus.

Kuhmilch für das Schaf

"Es ist ganz normale Kuhmilch, die anfangs verdünnt wurde. Wir müssen halt schauen, wie sich das Schaf entwickelt", so die 24-Jährige. Ohne die Handaufzucht von Barbara Mägdefrau, wäre ein Überleben für das kleine Lamm wohl unmöglich gewesen. Doch auch das verstoßene Tier entwickelt sich prächtig. Wenn die Tiere dann größer sind, kommen sie zu den anderen Schafen auf die Wiesen rund um Bihlerdorf.

Wacklig unterwegs

Vorerst toben die Vierlinge aber noch etwas unsicher zusammen mit anderen Lämmern durch ihr Gehege . Eine Attraktion ist das auch für Passanten, denn der Stall liegt direkt an einer Straße. "Viele halten an und machen Fotos. Gerade für Kinder ist es eine Attraktion", sagt Mägdefrau.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen