Wirtschaft im Allgäu
Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Verlagerung
BMTS Technology plant Werksschließung in Blaichach

BMTS Technology plant, das Werk in Blaichach bis Ende 2021 zu schließen.
  • BMTS Technology plant, das Werk in Blaichach bis Ende 2021 zu schließen.
  • Foto: BMTS Technology
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Der Abgasturbolader-Hersteller BMTS Technology will das Komponentenwerk in Blaichach Ende 2021 schließen. Das Unternehmen möchte sich nach eigenen Angaben "stärker global ausrichten" und die Produktionskapazitäten auf die anderen Werke weltweit verlagern. Carlos Gil, zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Allgäu, erklärte gegenüber all-in.de, dass die Gewerkschaft bereits in Kontakt mit dem Unternehmen stehe.

Wettbewerbsdruck und veränderter Absatzmarkt

Mit der Entscheidung reagiere BMTS auch auf den gestiegenen Wettbewerbsdruck und die Veränderung der Absatzmärkte in der Automobilindustrie, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Mit der Verlagerung des Standortes Blaichach sei ein weiterer Schritt für eine nachhaltige Unternehmerstruktur und Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit getan, so BMTS weiter.

BMTS nimmt Verhandlungen mit Gewerkschaft auf

In den kommenden Wochen möchte das Unternehmen die Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern aufnehmen. Ziel sei demnach "eine sozialverträgliche Gestaltung der Schließung des Standortes". In enger Abstimmung mit dem Betriebsrat wolle BMTS die Umsetzung der Maßnahmen durchführen, erklärt der Personalleiter Jörg Spath-Dreyer in der Mitteilung.

Laut Carlos Gil von der IG Metall Allgäu sei einer seiner Kollegen bereits im Gespräch mit dem Betriebsrat. "BMTS ist ein Betrieb, in dem wir vertreten sind, zu dem es Kontakt gibt", so Gil weiter. Die Gewerkschaft will die BMTS-Mitarbeiter nun genauso begleiten, wie bei den Verhandlungen um die Voith-Werksschließung in Sonthofen. "So gut wie es eben geht", fügt Gil hinzu.

Grundlegende Transformation

Das Unternehmen wurde 2018 unter dem Namen "Bosch Mahle Turbo Systems GmbH & Co. KG" als Gemeinschaftsunternehmen der Robert Bosch GmbH und der MAHLE GmbH gegründet. Im März 2018 wurde es an FountainVest mit dem neuen Namen "BMTS Technology" verkauft. Der neue Eigentümer baut das Unternehmen als globalen Automobilzulieferer aus. Seit zwei Jahren befindet sich BMTS in einer grundlegenden Transformation, erklärt das Unternehmen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen