Versammlung
Blaichach ohne Frauenbund

Archivbild. Der Frauenbund von Blaichach im Jahr 2010.
  • Archivbild. Der Frauenbund von Blaichach im Jahr 2010.
  • Foto: Frauenbund
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Sie ist enttäuscht, dass es nicht weitergeht mit dem Frauenbund: Hannelore Miksch (72) leitete das Gremium 14 Jahre ehrenamtlich und fand trotz aller Bemühungen in den vergangenen Jahren keine Nachfolgerin. Es folgte die unvermeidliche Auflösungsversammlung. In Blaichach gibt es nach 58 Jahren keinen katholischen Frauenbund mehr.

Es liegt nicht daran, dass der Verband keine Mitglieder mehr hätte, es waren zuletzt um die 70. Aber sie seien fast alle im Rentenalter, sagt Miksch. Es mangle am engagierten Nachwuchs, der auch bereit sei zur Übernahme von Ämtern. Das sei deshalb die „übliche Geschichte“ bei ehrenamtlich geführten Vereinen und Gruppierungen. „Übernimmt man ein Amt, wird man es später leider kaum noch los.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatt vom 31.12.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019