Höhe unterschätzt
Lkw-Fahrer stößt in Biessenhofen gegen Betondecke einer Bahnunterführung

Symbolbild. Ein Lkw-Fahrer unterschätze am Freitag die Höhe einer Bahnüberführung in Biessenhofen und fuhr mit dem Lkw gegen die Betondecke.
  • Symbolbild. Ein Lkw-Fahrer unterschätze am Freitag die Höhe einer Bahnüberführung in Biessenhofen und fuhr mit dem Lkw gegen die Betondecke.
  • Foto: Bundespolizeiinpektion Rosenheim
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Ein ausländischer Lkw-Fahrer missachtete am Freitag die Höhenbegrenzung an der südlichen Bahnunterführung in Biessenhofen. Daraufhin stieß er mit dem Lkw gegen die Betondecke der Unterführung.

Der Aufbau des Lkw wurde dabei erheblich beschädigt, so die Polizei. An der Bahnunterführung hingegen entstand nur geringer Schaden.

Wie die Polizei mitteilt, soll eine Zeugin den Lkw-Fahrer gebeten haben, vor Ort auf die Polizei zu warten. Das tat der Mann allerdings nicht und entfernte sich von der Unfallstelle.

Ein Hinweis der Zeugin half dabei den Mann zu ermitteln. Nach Polizeiangaben soll er die Frau nach dem Weg zu seiner nächsten Lieferadresse gefragt haben. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ