Beschluss
Rat entscheidet sich gegen Kinderhort in Bidingen

Der Rat hat gegen einen Hort in Bidingen entschieden. Der Knackpunkt ist die lange Betriebszeit von 20 Jahren.
  • Der Rat hat gegen einen Hort in Bidingen entschieden. Der Knackpunkt ist die lange Betriebszeit von 20 Jahren.
  • Foto: Silvio Wyszengrad
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Steigende Geburtenzahlen erfordern in der Gemeinde Bidingen den Neubau einer Kinderkrippe sowie einer weiteren Kindergartengruppe. In diesem Zusammenhang und aufgrund der derzeit guten Fördermöglichkeiten kamen Überlegungen auf, zu prüfen, ob auch ein Kinderhort gebaut werden soll. Werden Fördergelder für den Bau in Anspruch genommen, muss der Kinderhort 20 Jahre betrieben werden. Ansonsten drohen Rückzahlungen.

Genau das war der Grund, warum sich der Gemeinderat nun gegen einen Kinderhort ausgesprochen hat. Bleibt der Bedarf der Betreuung von derzeit 26 Prozent aller Grundschulkinder bei steigender Kinderanzahl gleich, werden zwar bis zum Jahr 2025 bis zu 28 Kinder betreut werden müssen, jedoch wisse man nicht, für welche Art der Betreuung sich die Eltern entscheiden. Daher riet auch die Jugendhilfeplanung im Landratsamt eher vom Bau ab. Der Gemeinderat sprach sich dafür aus, die in der Schule noch mögliche Erweiterung der Betreuung auszuschöpfen und beim Neubau der Krippe und des Kindergartens räumliche Erweiterungsmöglichkeiten vorzusehen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 27.12.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019