Vier Kinder verletzt
Von Kindern abgelenkt - Auto kracht frontal in Gegenverkehr

Bei einem Verkehrsunfall bei Biberach wurden sieben Menschen verletzt. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war unter anderem mit Hubschraubern vor Ort. (Symbolbild)
  • Bei einem Verkehrsunfall bei Biberach wurden sieben Menschen verletzt. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war unter anderem mit Hubschraubern vor Ort. (Symbolbild)
  • Foto: Davor Knappmeyer
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Auf der B312 bei Biberach ist es am Sonntag gegen 11:45 zu einem Verkehrsunfall mit sieben Verletzten gekommen. Eine 24-jährige Frau fuhr dabei mit ihrem Renault von Biberach in Richtung Riedlingen. In dem Renault befanden sich neben der Fahrerin vier Kinder im Alter von zwei, drei, fünf und sieben Jahren.

Renault-Fahrerin war wohl abgelenkt

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde die 24-Jährige für einen kurzen Moment durch die Kinder abgelenkt. Deshalb kam sie kurz vor dem Parkplatz "Burren" auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß der Renault frontal mit einem entgegenkommenden Mazda zusammen. 

Zwei Kinder und zwei Erwachsene schwer verletzt

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Autos laut Polizei völlig zerstört. Zwei der Kinder, die im Renault saßen, zogen sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Die anderen beiden Kinder und die 24-jährige Fahrerin verletzten sich leicht. Die beiden Insassen des entgegenkommenden Renaults, ein 71-jähriger Mann und eine 70-jährige Frau, wurden durch den Zusammenstoß ebenfalls schwer verletzt. 

Großaufgebot an Rettungskräften

An der Unfallstelle war ein Großaufgebot an Rettungskräften vor Ort. Vier Notärzte, sieben Rettungswagen, ein Krankentransportwagen, zwei Rettungshubschrauber, sowie die Feuerwehren aus Stafflangen und Biberach waren mit insgesamt 29 Personen im Einsatz. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Die weiteren Unfallermittlungen werden durch das Verkehrskommissariat Laupheim geführt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ