Windböe erfasst Fahrzeug
16 Verletzte nach Busunfall bei Biberach

Ingesamt 16 Personen sind am Dienstag bei einem Busunfall bei Biberach verletzt worden. Im Einsatz waren auch zwei Rettungshubschrauber (Symbolbild).
  • Ingesamt 16 Personen sind am Dienstag bei einem Busunfall bei Biberach verletzt worden. Im Einsatz waren auch zwei Rettungshubschrauber (Symbolbild).
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Bei einem Verkehrsunfall bei Biberach sind am Dienstagmittag 16 Personen verletzt worden - darunter 15 Fahrgäste. Nach Angaben der Polizei handelt es sich dabei um Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 16 Jahren. 

Windböe erfasst Bus

Gegen 13:30 Uhr hatte eine heftige Windböe den Bus zwischen Ellmansweiler und Mettenberg erfasst. Der 62-jährige Busfahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr auf der Fahrbahn halten und fuhr eine etwa fünf Meter hohe Böschung hinab. Dort kippte der Bus dann auf die Seite.

Über Dachluke gerettet

Alle Insassen konnten sich über die Dachluke in Sicherheit bringen. Mehrere Jugendliche mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Nach bisherigen Erkenntnissen erlitten alle glücklicherweise nur leichte Verletzungen. 

Rund 50.000 Euro Schaden

Neben Feuerwehr und Rettungsdienst waren auch zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. Vier Notfallseelsorger betreuten die Betroffenen noch an der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ