Balderschwang (VG Hörnergruppe) - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Tödlicher Unfall mit einem Traktor bei Balderschwang.
 8.299×

Fahrlässige Tötung
Traktorunglück in Balderschwang: Vier Monate auf Bewährung für den Vater

Ein besonders tragischer Unfall hat vor einem Jahr das Allgäu erschüttert: Zwei Kinder (10 und 13) sind bei Balderschwang von einem Traktor überrollt worden und gestorben. Am Steuer des Traktors saß ein 13-jähriger Junge. Die Staatsanwaltschaft hatte zunächst Anklage gegen den Vater des 13-Jährigen erhoben. Anklagepunkte: fahrlässige Tötung in zwei Fällen sowie das Zulassen des Fahrens ohne Führerschein. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft die Anklage zurückgenommen. Damit wurde auf eine...

  • Sonthofen
  • 24.06.20
Die Kreisstraße am Riedbergpass wird nächste Woche am Mittwoch, 27.05, und Donnerstag, 28.05, jeweils zwischen 07:00 und 20:00 Uhr komplett gesperrt sein. (Symbolbild)
 3.917×

Zu Pfingsten wieder offen
Riedbergpass nächste Woche für zwei Tage gesperrt

Die Kreisstraße am Riedbergpass wird nächste Woche am Mittwoch, 27.05, und Donnerstag, 28.05, jeweils zwischen 07:00 und 20:00 Uhr komplett gesperrt sein. Das teilt das Landratsamt Oberallgäu mit. Der Grund sind demnach Asphaltierungsarbeiten am Passanstieg auf der Obermaiselsteiner Seite. Dass die Arbeiten noch vor dem 30. Mai stattfinden, ist nach Angaben des Landratsamtes bewusst gewählt. Denn ab den Pfingstferien öffnen Hotels, Ferienwohnungen etc. wieder. Dann rechnet das Landratsamt...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 22.05.20
Ein Luchs ist im Oberallgäu in eine Foto-Falle getappt.
 14.798×  1   3 Bilder

Größte heimische Katzenart
Foto-Falle nimmt Luchs im Oberallgäu auf

Im grenzübergreifenden Naturpark Nagelfluhkette wurde bei der Auswertung einer Wildkamera das Foto eines Luchses entdeckt. Ein Mitarbeiter des Naturparks hatte die Kamera nahe Balderschwang installiert, um damit Informationen über Wildtiere im Gebiet zu sammeln. Das geht aus einer Pressemitteilung des Naturpark Nagelfluhkette hervor. Demnach habe ein Gutachter das Tier auf dem Bild offiziell als Luchs identifiziert. Rolf Eberhardt, Leiter des Naturpark Nagelfluhkette, freut sich über die...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 28.04.20
Ab dem 30. März kann es am Riedbergpass zu Wartezeiten von bis zu 30 Minuten kommen.
 6.649×

Halbseitige Sperrung
Ab 30. März: Längere Wartezeiten am Riedbergpass möglich

Aufgrund einer halbseitigen Sperrung auf der Riedbergpaß-Strecke kann es ab dem 30. März zu längeren Wartezeiten von bis zu 30 Minuten kommen. Das teilt Andreas Kaenders mit, Pressesprecher des Landratsamtes Oberallgäu mit.  Bereits jetzt gibt auf der Strecke an der Kreisstraße OA 9 im Bereich des ostseitigen Anstiegs zum Riedbergpaß (roter Punkt im Kartenausschnitt) eine Ampelschaltung. Um die Baumaßnahmen aber umsetzen zu können, wird sich ab dem 30. März die Wartezeit verlängern. Die...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 26.03.20
Coronabedingte Grenzkontrollen am Grenzübergang Balderschwang-Hittisau: Alles recht ruhig
 4.341×   Video   13 Bilder

Video: Grenzkontrollen wegen Coronavirus
Kontrollen am Grenzübergang Balderschwang-Hittisau: Alles ruhig

Relativ ruhig geht es zu am Grenzübergang Balderschwang-Hittisau. Laut den Beamten vor Ort kommen in der Stunde nur rund vier Autos vorbei, die meisten davon haben eine Bescheinigung von ihrem Arbeitgeber. Nachts ist der Übergang mit Warnbaken und Gittern gesperrt. Nur tagsüber zwischen 07:00 und 20:00 Uhr ist die Durchfahrt möglich. Wer durchkommt, entscheidet die Bundespolizei. Coronavirus im Oberallgäu: die aktuelle Lage

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 20.03.20
Ein Wolf ist im Dezember 2019 bei Balderschwang in eine Fotofalle getappt.
 20.581×  3

Experten bestätigen
Wolf bei Balderschwang fotografiert

Eine Fotofalle nahe dem Oberallgäuer Balderschwang hat einen Wolf fotografiert. Bei einer routinemäßigen Fotofallen-Auswertung hat man das Tier entdeckt. Laut einer Pressemitteilung der Naturpark Nagelfluhkette hat die Fotofalle das Bild bereits am 23. Dezember 2019 aufgenommen. Demnach haben erfahrene Begutachter jetzt das Fotomaterial ausgewertet und dabei das Tier eindeutig als Wolf identifiziert. Ob es sich um denselben Wolf handelt, den Experten des Bayerischen Landesamts für Umwelt...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 17.03.20
Geschlossen wegen Coronavirus: Skigebiet Grasgehren (Archivbild)
 25.995×

Coronavirus
Katastrophenfall in Bayern: Hörnerdörfer informieren über Maßnahmen

Am Montag hat der Freistaat Bayern wegen des Coronavirus den Katastrophenfall ausgerufen. Laut der Homepage der Hörnerdörfer (Fischen, Ofterschwang, Balderschwang, Obermaiselstein und Bolsterlang) will das Landratsamt Oberallgäu dazu am Mittwoch eine Allgemeinverfügung mit den umzusetzenden Maßnahmen veröffentlichen. Informationen zu den coronavirus-bedingten Maßnahmen durch die Allgemeinverfügung hat die Tourismus Hörnerdörfer GmbH
 bereits jetzt veröffentlicht: voraussichtlich ab...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 17.03.20
Symbolbild.
 11.792×  4

Amtsgericht
Traktorunfall in Balderschwang: Vater des Fahrers (13) angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Kempten hat Anklage erhoben gegen den Vater des damals 13-jährigen Traktorfahrers in Balderschwang. Dem Vater und Halter des Traktors liegt die fahrlässige Tötung in zwei Fällen sowie das Zulassen des Fahrens ohne Führerschein zur Last, gab die Staatsanwaltschaft in einer Mitteilung bekannt. Demnach wusste der Vater, dass sein Sohn den Traktor zur Tatzeit gesteuert hat. Allerdings hatte der 13-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis und führte den Traktor auf öffentlichen...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 10.02.20
Rainer Bumann (links im Bild) und Ulrich Hägele haben eine Bitte an alle Adrenalinjunkies da draußen: „Extremsportarten nehmen massiv zu und viele Leute sind in ihrer Freizeit allzu leichtsinnig, weil sie denken `Notfalls holt mich der Heli da raus´. Bitte bedenkt aber: mit Eurem Verhalten setzt Ihr andere, unbeteiligte Menschen einer Gefahr aus. Denn eine Rettungsaktion mit dem Hubschrauber ist prinzipiell immer gefährlich.“
 9.241×

25. Jahrestag
Absturz von Christoph 17: Überlebende erinnern an Katastrophe

Der 10. Februar 1995 ist als schwarzer Tag in die Geschichte der Luftrettung im Oberallgäu eingegangen. Damals stürzte der Rettungshubschrauber Christoph 17 bei einem Einsatz in Balderschwang ab. Der 39-jährige Pilot Rainer Bott starb, Rettungsassistent Rainer Bumann und Notarzt Ulrich Hägele überlebten die Katastrophe schwerverletzt. Heute, genau 25 Jahre später, sprechen die beiden Männer über den Tag, der ihr Leben veränderte. An jenem Freitag, dem 10. Februar 1995 ging gegen 11.30 Uhr...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 07.02.20
Symbolbild Wolf
 2.082×

Natur
Bregenzerwald: Jäger vermuten Wolf im Grenzgebiet

Jäger vermuten, dass sich im Grenzgebiet Bregenzerwald/Allgäu ein Wolf aufhält, das meldet die Allgäuer Zeitung in ihrer Dienstagsausgabe. Sie hätten im Schnee entsprechende Spuren entdeckt und zwei Risse von Wildtieren entdeckt.  Laut Allgäuer Zeitung handelte es sich dabei um eine gerissene Hirschkuh in einem Wildgehege und einer Rehgeiß im Gemeindegebiet von Siebratsgfäll. Ein Ökologe schätzt die Wahrscheinlichkeit, dass die Tiere von einem Wolf gerissen wurden, als hoch ein.  Im...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 04.02.20
Das Hotel Hubertus in Balderschwang im März 2019.
 15.497×

Tourismus im Allgäu
Ein Jahr nach dem Lawinenabgang in Balderschwang: Die aktuelle Situation

Vor fast genau einem Jahr - am 14.01.2019 - traf eine Lawine das Hotel Hubertus in Balderschwang. Dieses wurde dabei schwer beschädigt. Bereits am 10. März öffnete das Hotel wieder. Allerdings in einer abgespeckten Variante, weil beispielsweise der Spa-Bereich nicht mehr genutzt werden konnte. In einem Podcast mit all-in.de äußerte sich Geschäftsführer Marc Traubel optimistisch über die Zukunft des Hotels.  Seitdem hat sich die Lage nochmal verändert, denn unter anderem gestalte sich der...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 13.01.20
Markus Söder bei einem Besuch am Riedberger Horn (Archivbild).
 2.795×  1

Alpen
Ministerpräsident Söder hält Skilift-Projekt am Riedberger Horn für "Fehler"

Wie aus einem Artikel des Bayerischen Rundfunks hervorgeht, steht der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) dem früheren Vorgehen der Regierung bei dem umstrittenen Skilift-Projekt am Riedberger Horn kritisch gegenüber. "Das mit dem Riedberger Horn war damals ein Fehler", sagte Söder bei einer Gala des Deutschen Alpenvereins (DAV) am Freitagabend in der Landeshauptstadt. Der DAV zählt zu den Kritikern des Ski-Lift-Projekts. Das teilte der BR mit. Die bayerische Staatsregierung...

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 26.10.19
Ist der Bär zurück in Bayern? Auswertungen von Tierkot, der im Oberallgäu entdeckt wurde, weisen jedenfalls daraufhin.
 11.444×

Natur
Bär im Allgäu: Experten werten gefundenen Tierkot aus

Anfang Oktober hat eine Frau im Oberallgäu Tierkot entdeckt und fotografiert. Das  bayerische Umweltministerium hat jetzt bestätigt, dass der Kot mit "großer Wahrscheinlichkeit" einem Bären zuzuweisen ist. Das Foto wurde nach eigenen Angaben an einem Waldrand im Balderschwanger Tal aufgenommen und am 16. Oktober dem Landesamt für Umwelt zur Verfügung gestellt. Inzwischen wurde durch einen zusätzlich hinzugezogenen externen Experten bestätigt, dass es sich bei der fotografierten Losung mit...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 18.10.19
Beim Schwabentag 2019 erhielten die Besucher auch einen Einblick in die Welt der Wildkräuter.
 1.624×   23 Bilder

Schwabentag-Bildergalerie
Schwabentag 2019: Einblicke in die Welt der Wildkräuter in Balderschwang

Beim Schwabentag 2019 erhielten die Besucher am Samstag einen Einblick in die Welt der Wildkräuter. In dem Kräutergarten am Jägerwinkel bei Balderschwang sind alle Pflanzen Bio, um die man sich mit Liebe und Quellwasser kümmert. Laut Programmheft sollte diese Veranstaltung Erkenntnisse darüber bringen, was "Bio" in einem Naturpark bedeutet, der auch Kulturlandschaft ist.

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 31.08.19
Steinschlag am Riedbergpass: Am Donnerstag musste die Straßenmeisterei Hangsicherungsmaßnahmen durchführen.
 2.845×

Sperrung
Steinschlaggefahr am Riedbergpass: Spezialfirma räumt Hang

Mal wieder mussten Autofahrer am Donnerstagnachmittag am Riedbergpass warten. Der Grund: Akute Steinschlaggefahr im Bereich Hennenbrunnen. Teilweise hatten sich dort größere Felsbrocken am Hang gelöst und waren auf die Passstraße gerutscht. Gemeinsam mit einer Spezialfirma aus Österreich entfernte die Straßenmeisterei lose Gesteinsbrocken, sicherte den Hang und räumte die Straße. Die Arbeiten dauerten den gesamten Donnerstagnachmittag. Aufgrund der Maßnahme musste der Riedbergpass...

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 23.08.19
Symbolbild
 15.147×

Bergunfall
Vorarlberg: Deutscher Kletterer (21) stürzt bei Mellau in den Tod

Ein Mann (21) aus Oberndorf am Neckar ist am Mittwoch bei einer Klettertour an der Kanisfluh zwischen Mellau und Au abgestürzt. Der Kletterer war gegen 10 Uhr mit einer 20-jährigen Begleiterin in die Ostwand des Berges eingestiegen und hatte sich dann gegen 17 Uhr zur Umkehr entschlossen. Dazu platzierte der Mann einen sogenannten Klemmkeil zur Sicherung und begann mit dem Abseilen. Dabei löste sich jedoch die selbstgesetzte Sicherung und der Mann stürzte rund 250 Meter in die Tiefe. Die...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 22.08.19
2017 fand der Schwabentag in Augsburg statt.
 2.179×

Bürgerfest
Schwabentag in den Hörnerdörfern: Veranstalter erwartet bis zu 20.000 Gäste

Was macht Schwaben aus? Um diese Frage zu beantworten, veranstaltet der Bezirk jetzt schon zum zwölften Mal einen Schwabentag. Am Wochenende, 31. August und 1. September, findet die Veranstaltung erstmals im südlichen Oberallgäu statt. Betzigau richtete den Tag schon im Jahr 2015 aus. Eine Premiere ist es zudem, dass fünf Gemeinden gemeinsam das Bürgerfest organisieren: Fischen, Ofterschwang, Obermaiselstein, Bolsterlang und Balderschwang wollen mit dem Bezirk zeigen, wie ursprünglich,...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 19.08.19
Zahlreiche Helfer befreien nach dem Lawinenabgang die Dächer von Schneemassen.
 4.260×

Zusammenhalt
Lawinenunglück im Januar: Balderschwang lädt zu Helferfest ein

Im Januar ist in Balderschwang eine Lawine abgegangen und hat ein Hotel getroffen. Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Bergwacht und örtliche Vereine haben zusammengeholfen. Als Dank findet am Freitag, den 02.08.2019 um 19:30 Uhr in Balderschwang ein Helferfest statt. Dazu sind laut einer Pressemitteilung der Gemeinde alle Beteiligten eingeladen. Das Fest beginnt mit einem Dankgottesdienst in der Pfarrkirche St. Anton. Um 20:30 Uhr folgt der Empfang und die Spendenübergabe, um 21:00 Uhr wird...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 01.08.19
Mit 3,5 Meter hohen Stahlschneebrücken – wie hier in Davos in der Schweiz – sollen die meistgefährdeten Hänge in Balderschwang vor Lawinen geschützt werden.
 6.196×

Projekt
Bis zu acht Millionen Euro für Balderschwanger Lawinenschutz

In der Gemeinde Balderschwang müssen in den nächsten Jahren mehrere Millionen Euro investiert werden, um den 330-Seelen-Ort vor Lawinen zu schützen. Betroffen sind rund vier Hektar der Gemeindeflächen. Auf einer Informationsveranstaltung wurden die Pläne vorgestellt. Unterstützt wird die Gemeinde bei den geplanten Schutzmaßnahmen vom Wasserwirtschaftsamt, der Forst-Behörde und vom Landratsamt. Losgehen mit den Verbauungen soll es im Sommer 2020. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 27.07.19
Eine Ewigkeits-Baustelle soll langsam dem Ende zugehen: der Ausbau des Riedbergpasses.
 3.969×

Straßenbau
Riedbergpass: Vollsperrung ab Montag

Es geht langsam dem Ende zu – nach einer gefühlt ewigen Baustelle: Am Riedbergpass wird derzeit laut Landratsamt das 560 Meter lange Teilstück „im letzten Ausbaubereich zwischen Schönberger Ach und Hennenbrunnen“ angepackt. Aber: Um die Asphalttragschicht einzubauen, muss die Strecke von Montag, 29. Juli, ab 7.30 Uhr bis zum Donnerstag, 1. August, 18 Uhr noch einmal komplett – Tag und Nacht – gesperrt werden. Derzeit ist der Bereich untertags von Montag bis Freitag dicht, aber von 18 bis...

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 23.07.19
Dr. Richard Kocher, Pfarrer von Balderschwang
 30.104×

Podcast
Tödliches Traktor-Unglück in Balderschwang: Pfarrer Richard Kocher über seine Seelsorge vor Ort

Ein Drama, das das ganze Allgäu erschüttert hat: Am Samstag, 13. Juli 2019 machten vier Kinder bei Balderschwang einen Traktor-Ausflug, ein 13-Jähriger am Steuer, drei Kinder vorne in der Transportschaufel. Dann passiert das Unglück: die drei Kinder vorne werden aus der Schaufel geschleudert. Zwei von ihnen werden vom Traktor überrollt und sind sofort tot. Als einer der ersten vor Ort war Richard Kocher, der Pfarrer von Balderschwang. Gemeinsam mit seiner Haushälterin, die eine...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 22.07.19
Nachdem eine Lawine im Januar 2019 ein Hotel in Balderschwang getroffen hat, soll jetzt in mehr Lawinenschutz investiert werden.
 1.033×

Investition
Nach Lawinenabgang in Balderschwang im Januar: Zehn Millionen Euro für mehr Lawinenschutz

In den kommenden Jahren sollen in Balderschwang rund zehn Millionen Euro investiert werden, um den 330-Seelen-Ort besser vor Lawinen zu schützen. „Die Schutzzone soll sich vom Ende des Riedbergpasses bis zur Landesgrenze Richtung Hittisau erstrecken“, sagte Bürgermeister Konrad Kienle im Gespräch mit unserer Zeitung. Die Details der Maßnahmen sollen den Bewohnern in einer Informationsveranstaltung am 24. Juli vorgestellt werden. Grundlage für technische Baumaßnahmen und Aufforstungen ist ein...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 19.07.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020