Alroundtalent Hanf findet nun auch im Ällgau neue Freunde

Über Jahrhunderte hinweg wurde in Bayern Hanf angebaut. In den letzten Jahren hat Hanf allerdings mit einem überaus schlechten Ruf zu kämpfen. Von einem solchen möchten zwei junge Landwirte nicht viel wissen und möchten mit ihren Produkten zeigen und beweisen, dass Hanf nicht zwangsläufig mit Rauschgift in Verbindung gebracht werden muss.

In Niederbayern befindet sich ein Cannabis-Feld, selbstverständlich ganz legal. Zwei motivierte Landwirte möchten Hanf wieder alltagstauglich machen. Ein Traum für Kiffer wird nun allerdings nicht wahr, denn Drogen gibt es im Online-Shop der beiden jungen Landwirte nicht zu kaufen.

Shop wurde mit dem Gründerpreis ausgezeichnet

Hanf wieder hoffähig zu machen ist eine große Aufgabe und Herausforderung. Den beiden Landwirten aus Mamming dürfte dies nun allerdings gelungen sein. Ihr Shop „Der Hanfbayer“ wurde kürzlich mit dem Gründerpreis „Plan B“ ausgezeichnet. Aus den Blättern wird Tee und aus dem Samen Hanföl hergestellt. Ziel der beiden ist es, künftig eine Vielzahl an wertvollen Lebensmitteln herzustellen und diese in ihrem preisgekrönten Online-Shop zu vertreiben.

Hanf – eine nachhaltige Pflanze die Wunder bewirken kann

Die beiden sind überzeugt, dass Hanf auch in der Medizin in Zukunft eine wichtige Rolle spielen wird. In erster Linie liefert die Pflanze zahlreiche nachhaltige Produkte. Der Anbau auf ihrem Feld wird verständlicherweise streng kontrolliert. Aktuell bauen die zwei Landwirte Hanf auf einer Fläche von rund 40 Hektar an.

Von der Aussaat bis hin zur Ernte vergeht nur wenig Zeit und auch die Pflege ist relativ simpel. Ein weiterer Vorteil ist, dass kein Pflanzenschutzmittel benötigt wird und der genutzte Boden erhält eine wunderbare Kur. Nicht selten bekommen die beiden Besuch von den Behörden. Die Polizei dreht mehrmals in der Woche ihre Runden. Beanstandungen gab es bis dato nicht, denn die Landwirte halten sich strikt an die strengen Vorlagen und Richtlinien.

Komplette Pflanze kann genutzt werden - Hanf ist überaus vielfältig

Hanf bietet viele Möglichkeiten und zudem kann auch die komplette Pflanze genutzt werden, dazu gehört auch die Gewinnung von CBD (Produkte sind beispielsweise CBD Tropfen). In den kommenden Wochen und Jahren ist ein Ausbau ihres Angebots und Sortiments geplant. Hanf ist somit wieder zurück im wunderschönen Bayern und das natürlich auf eine ganz legale Art und Weise, wie zwei motivierte und engagierte Landwirte bewiesen haben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen