Baisweil - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Wir haben Martin Mayr bei einer Schlachtung in Lauchdorf begleitet.
8.081× 2 2 Video 13 Bilder

"Schlachtung mit Achtung"
Wir haben eine Schlachtung in Lauchdorf begleitet

Seit Ende Mai kann Metzgermeister Martin Mayr Rinder mit einer Mobilen Schlachteinheit der "IG Schlachtung mit Achtung" schlachten. Mit der mobilen Schlachteinheit wird dem Tier der leidvolle Transport zum Schlachthof erspart. Stattdessen wird das Tier in gewohnter Umgebung vor Ort geschlachtet und erst danach zur Weiterverarbeitung in eine Schlachtstätte transportiert. Wir haben Martin Mayr jetzt bei einer Schlachtung in Lauchdorf begleitet.  Landwirt muss fleißig mit dem Tier trainieren  Vor...

  • Baisweil
  • 03.08.21
7.709× 1 2 Video 3 Bilder

Maximales Tierwohl bei der Schlachtung
"Schlachtung mit Achtung": Erste Kühe im Allgäu "stressfrei" geschlachtet

Maximales Tierwohl bei der Schlachtung. Dieses Ziel hat sich die "IG Schlachtung mit Achtung" gesetzt und dafür eine "Mobile Schlachteinheit" (MSE) entwickelt. Mit einer solchen Einheit, die äußerlich einem Anhänger ähnelt, können Metzger Schlachtungen vor Ort auf dem jeweiligen Bauernhof durchführen. Dadurch können die Tiere in gewohnter Umgebung sterben und müssen nicht zum Schlachthof transportiert werden, was für die Tiere viel Stress und Leid bedeuten würde.  Das Video entstand im März...

  • Baisweil
  • 06.07.21
545× 2

Alroundtalent Hanf findet nun auch im Ällgau neue Freunde

Über Jahrhunderte hinweg wurde in Bayern Hanf angebaut. In den letzten Jahren hat Hanf allerdings mit einem überaus schlechten Ruf zu kämpfen. Von einem solchen möchten zwei junge Landwirte nicht viel wissen und möchten mit ihren Produkten zeigen und beweisen, dass Hanf nicht zwangsläufig mit Rauschgift in Verbindung gebracht werden muss. In Niederbayern befindet sich ein Cannabis-Feld, selbstverständlich ganz legal. Zwei motivierte Landwirte möchten Hanf wieder alltagstauglich machen. Ein...

  • Baisweil
  • 17.11.20
Schlachtung mit Achtung. (Symbolbild)
4.545× 1 2 Bilder

Allgäu
Alternative zum Schlachthof: "Schlachtung mit Achtung" erhält Förderung

Einen stressfreien Tod. Das möchte die "IG Schlachtung mit Achtung" Tieren ermöglichen. Einen Tod ohne Panik, Angst, Strapazen, Transport - und in gewohnter Umgebung. Ihre grundlegende Idee: Nicht das Tier sollte zum Schlachthof kommen, sondern der Schlachthof zum Tier.  Darum entwickelte die "IG Schlachtung mit Achtung" eine mobile Schlachteinheit. Mit der Schlachteinheit wird das Tier direkt beim Landwirt vor Ort geschlachtet. Wie eine Schlachtung mit der Einheit abläuft, haben wir in...

  • Baisweil
  • 24.07.20
Auf einem Hof in Baisweil stellten Thomas Mayer und Peter Brandmeier von der "IG Schlachtung mit Achtung" ihre mobile Schlachteinheit vor.
13.566× 1 Video 10 Bilder

Stressfrei Sterben
Schlachtung mit Achtung: Alternative Schlachtmethode bald auch im Allgäu?

Das Thema Tierwohl gewinnt immer mehr an Bedeutung: Lauf- statt Anbindehaltung, Bio statt Massentierhaltung. Doch egal ob Bio oder nicht. Auf dem Weg zum Schlachthaus leiden alle Tiere. Das will Metzgermeister Martin Mayr aus Irsingen so bald wie möglich ändern. Denn er hofft, Schlachtungen in Zukunft mit der mobilen Rinderbetäubung der "IG Schlachtung mit Achtung" durchführen zu können. Mithilfe der Anlage sollen die Tiere in Würde, innerhalb ihrer Herde und in gewohnter Umgebung sterben....

  • Baisweil
  • 26.03.20
Rathaus von Baiweil
395×

Kommunalwahl 2020
Bürgermeisteramt in Baisweil bleibt ehrenamtlich

Der Baisweiler Gemeinderat hat sich dagegen ausgesprochen, einen hauptamtlichen Bürgermeister zu beschäftigen. Das hat laut Allgäuer Zeitung der Gemeinderat jetzt beschlossen. Ein hauptamtlicher Bürgermeister würde die Gemeinde zu viel kosten. Die nächste Wahlperiode startet mit den Kommunalwahlen im März 2020. Demnach wird es bis 2026 keinen hauptamtlichen Bürgermeister in Baisweil geben. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom...

  • Baisweil
  • 24.10.19
1.227× 1

Ortsnamen
Lauchdorf bei Baisweil

Den ersten Beleg zum Namen findet man aus dem Jahr 1123. Dort wird Louctorf in pago Augustensi genannt. Über die Jahre werden dann verschiedene Schreibweisen verwendet. So etwa Lauchdorf um 1300, Lochdorf im 15. Jahrhundert oder auch Louchtorf ab 1470. Aus dem 18. Jahrhundert wird in kaiserlichen Lehenbriefen auch der Name Luchdorf überliefert. Im 14. Jahrhundert wurde der Ort in Wester- und Osterlauchdorf geteilt. Osterlauchdorf gibt es auch heute noch, nur wenige Kilometer von Lauchdorf...

  • Baisweil
  • 20.06.19
Richtige Lauf-Hindernisse gibt's in Baisweil leider nicht - Stefan Settele weicht für sein Training im Extrem-Hindernislauf deswegen auf den Kaufbeurer Trimm-Dich-Pfad aus.
1.849×

Ausdauersport
Über Mauern und durch Schlamm: Stefan Settele (31) aus Baisweil ist Extrem-Hindernisläufer

"Als Extrem-Hindernisläufer braucht man alles - überwiegend auch den Willen", erklärt Stefan Settele. Der 31-Jährige Baisweiler bereitet sich derzeit auf die Weltmeisterschaft im Obstacle Course Racing (OCR) in London vor. Settele trainiert dafür sechs bis sieben Mal pro Woche: in seinem Trainingskeller, beim Bouldern oder auf dem Trimm-Dich-Pfad in Kaufbeuren. Wichtigster Trainingsgegenstand für Settele: das eigene Körpergewicht. "Mir bringt es nichts, wenn ich eine Hundert Kilo Hantel heben...

  • Baisweil
  • 12.10.18
Die Straße zwischen Irsee und Leinauer Kreisel muss erneuert werden, weil sie abzurutschen droht.
2.788×

Straßenbau
Rund um Irsee sind ab September mehrere Straßen gesperrt: Verkehrschaos vorprogrammiert

An sich arbeiten die Stadt Kaufbeuren und der Landkreis Ostallgäu seit einigen Jahren wieder friedlich zusammen. Doch wenn es um Feinabstimmungen geht, scheint noch Luft nach oben. Die Bürger in Kaufbeuren, Kemnat und Irsee werden jedenfalls wenig Verständnis dafür aufbringen, wenn im September/Oktober zwei wichtige Zubringerstraßen nach Irsee gleichzeitig für den Verkehr gesperrt werden. Denn die Stadt baut ab 29. August bis Ende des Jahres den Ölmühlhang in Kemnat aus, der Landkreis saniert...

  • Kaufbeuren
  • 24.08.18
Insgesamt 651 Unterschriften gegen weitere Windräder in Baisweil übergaben (von links) Ludwig Daufratshofer, Bernhard Pohl, Helmut Schütz, Birgit Ertl und Hubert Ertl an Bürgermeister Stefan Seitz. Dieser konnte die Aufregung nicht nachvollziehen und wollte sich nicht für das Foto zur Verfügung stellen.
937×

Unterschriftensammlung
Verein und zahlreiche Bürger fordern die Gemeinde auf, weitere Windräder in Baisweil zu verhindern

Zu einer heftigen Diskussion zwischen Mitgliedern des Vereins Windradfrei und dem Baisweiler Bürgermeister Stefan Seitz kam es am Montagvormittag vor dem Rathaus. Fast drei Zentimeter dick war der Stapel aus Unterschriftenlisten, den Hubert Ertl, Vorsitzender des Vereins, dabei hatte. Zusammen mit Ludwig Daufratshofer, Helmut Schulz und Birgit Ertl, ebenfalls vom Verein, und dem Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl (Freie Wähler), der die Initiative unterstützt, wollte er die Willensbekundung von...

  • Baisweil
  • 15.05.18
529×

Interkultureller Herbst
Sohn eines Gestapo-Offiziers spricht vor Schülern in Kempten

'Mein Vater war ein Nazi.' Es ist still, als Dirk Kuhl aus Baisweil (Ostallgäu) im Haus International in Kempten vor rund 120 Jugendlichen seine Geschichte erzählt. Der heute 72-Jährige ist ein Zeitzeuge – allerdings nicht auf der Opferseite, sondern als 'Täter-Kind'. Erst mit etwa 18 Jahren erfuhr er die Wahrheit über seinen Vater, einen Gestapo-Offizier und SS-Obersturmbannführer, der von Braunschweig aus ein Zwangsarbeiterlager leitete, in dem allein 3000 Menschen starben. Beim...

  • Baisweil
  • 04.10.12

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ