Ermittlung
Tötungsdelikt in Bad Wörishofen: Haftbefehle gegen zwei weitere Männer (33 und 35) erlassen

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Pia Jakob

Ein 46-jähriger Mann wurde Anfang September in einem Mehrfamilienhaus in Bad Wörishofen tot aufgefunden. Die Polizei nahm die Ermittlungen aufgrund eines Tötungsdelikts auf und konnte bereits kurze Zeit später einen 55-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.

Durch die Ermittlungen der Polizei konnte nun der Tatverdacht gegen zwei weitere Männer erhärtet werden. Die beiden 33 und 35 Jahren alten Männer hatten den Vorabend der Tat gemeinsam mit dem 55-Jährigen sowie dem Opfer verbracht und waren nach Informationen der Polizei mit dem Opfer in Streit geraten. Der Streit eskalierte, das Opfer kam durch Schläge und Tritte zu Tode.

Nachdem das Amtsgericht Memmingen Haftbefehle wegen Totschlags gegen die beiden 33- und 35-Jährigen erlassen hat, wurden sie durch ein Spezialeinsatzkommando in Bad Wörishofen beziehungsweise Mindelheim festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Polizei versucht jetzt, den genauen Tathergang mit Hilfe von Beweismaterial, das in den Wohnungen der Tatverdächtigen sichergestellt wurde, zu rekonstruieren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020