Drohung mit Schusswaffen-Gebrauch
Streit in der Therme Bad Wörishofen: Zwei Frauen rasten aus!

Polizei (Symbolbild).

Am Sonntagabend wurde die Polizei zu einem Streit in die Therme Bad Wörishofen gerufen. Zwei betrunkene Frauen im Alter (31 und 35) hatten dort die Security-Mitarbeiter beleidigt. Eine der beiden Frauen hatte "dem Sicherheitsdienst gedroht, von einer Schusswaffe Gebrauch zu machen", heißt es im Polizeibericht.

Frau versucht, Polizisten zu treten

Die alkoholisierten Damen haben sich auch nicht beruhigt, als die Polizei eintraf. Stattdessen versuchte eine der beiden, die Beamten zu treten. Dann beleidigte sie die Beamten mehrfach, als sie den Sachverhalt aufnehmen wollten. Die Drohung mit der Schusswaffe war wohl eine "leere" Drohung. Zumindest fand die Polizei weder bei den Frauen noch in ihrem Auto eine Schusswaffe.

Mehrere Straftaten

Die Polizisten stellten den Autoschlüssel sicher. Beide Frauen erhielten einen Platzverweis für das Thermengelände. Sie werden sich jetzt wegen Straftaten wie Bedrohung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Körperverletzung und Beleidigung verantworten müssen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ