Coronaregeln missachtet
Baumarkt in Bad Wörishofen hatte trotz Verbot voll geöffnet

Baumarkt-Einkaufswagen: In der Corona-Krise häufig unbenutzt. (Symbolbild)
  • Baumarkt-Einkaufswagen: In der Corona-Krise häufig unbenutzt. (Symbolbild)
  • Foto: Gabi Schoenemann / pixelio.de
  • hochgeladen von Holger Mock

Am Montagvormittag ist Beamten der Polizeiinspektion Bad Wörishofen aufgefallen, dass ein Baumarkt im Gewerbegebiet uneingeschränkt geöffnet hatte. Gartenmärkte, Blumenfachgeschäfte, Baumschulen, Gärtnereien, Buchhandlungen und eben Baumärkte gelten aber wieder wie sonstige Geschäfte des Einzelhandels. Sie dürfen deswegen nur inzidenzabhängig und mit Einschränkungen öffnen. 

Angebot eingeschränkt 

Im Landkreis Unterallgäu ist derzeit nur das sogenannte "Click an Meet" zulässig. Der Baumarkt musste sein Angebot auf den zulässigen Umfang reduzieren. Die Verantwortlichen erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. 

Eine Übersicht darüber, was in Bayern seit dem 12.April, gilt finden Sie hier.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ