Glatteisunfall
Autofahrer (59) kracht bei Oberhöfen in Telefonmast

Der Aufprall war so heftig, dass der Telefonmast samt den Leitungen umgerissen wurde. (Symbolbild)
  • Der Aufprall war so heftig, dass der Telefonmast samt den Leitungen umgerissen wurde. (Symbolbild)
  • Foto: picture-alliance/ dpa | Wolfram Steinberg
  • hochgeladen von Corinna Sedlmeier

Am Montagmorgen hat ein 59-jähriger Autofahrer am Ortseingang von Oberhöfen einen Telefonmast umgerissen. Bei spiegelglatter Fahrbahn hatte er die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er kollidierte zunächst mit einem Baum, bevor er in den Telefonmast krachte. 

Heftiger Aufprall

Weil der Mast durch die Wucht des Aufpralls auf die Straße gestürzt war, musste die Fahrbahn vorübergehend durch die Feuerwehr gesperrt werden. Laut Polizeimeldung erlitt das Fahrzeug des 59-Jährigen einen Totalschaden in Höhe von 2.500 Euro, der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Allerdings wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Störung von Telekommunikationsanlagen eingeleitet.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ