"Situation kippt!"
Mehr Corona-Impfstoff als Nachfrage - Sonderimpfaktion im Unterallgäu mit AstraZeneca

Die Nachfrage nach einer Corona-Impfung geht zurück. (Symbolbild)
  • Die Nachfrage nach einer Corona-Impfung geht zurück. (Symbolbild)
  • Foto: WiR_Pixs von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Zuerst war der Impfstoff knapp - jetzt ist die Nachfrage zu niedrig. "Wir haben deutlich mehr Impfstoff, aber die Nachfrage geht zurück", sagt Dr. Max Kaplan, ärztlicher Koordinator im Unterallgäu: "Jetzt kippt die Situation." Seine Sorge: "Wir befinden uns im Wettlauf zwischen Impfen und Ausbreitung der Delta-Variante." Warum lassen sich die Menschen momentan nicht mehr so gerne impfen? Kaplans Erklärung: "Der Rückgang der Inzidenz, die warme Witterung und die lang ersehnte Urlaubszeit vermitteln ein Gefühl der Entspannung und einer Normalität, die leider nicht gegeben ist". 

Sonderimpfaktionen: 1.000 Dosen AstraZeneca

Dagegen geht Impfen laut Landratsamt Unterallgäu mittlerweile "ganz unkompliziert": Neben kurzfristigen Terminen in den Impfzentren gibt es kommendes Wochenende auch wieder eine Sonderaktion, diesmal am Impfzentrum in Bad Wörishofen. Die Sonderaktion in Memmingen war zuletzt an der zu geringen Nachfrage gescheitert. Vermutlich lag es da am eher unbeliebten Impfstoff von AstraZeneca. Von dem ist momentan offenbar jede Menge verfügbar. Auch bei der Sonderaktion in Bad Wörishofen stehen 1.000 Dosen AstraZeneca zur Verfügung. Ob sie auch verimpft werden?

Neue Anreize sollen die Menschen zum Impfen animieren

Neu ist bei dieser Aktion, dass man den Zeitraum bis zur Zweitimpfung unter Umständen stark verkürzen kann. "Zur Erhöhung der Flexibilität ermöglichen wir es Einzelnen, die Zweitimpfung auch nach vier oder sechs Wochen zu erhalten", so Kaplan. Alle anderen bekommen die Zweitimpfung ebenfalls früher als üblich - nämlich nach neun statt nach zwölf Wochen. Den Termin dafür bekommt man bei der Erstimpfung. Darüber hinaus bestehe die Möglichkeit, bei ausgeprägten Nebenwirkungen nach der Erstimpfung mit AstraZeneca bei der zweiten Impfung auf einen anderen Impfstoff, zum Beispiel von Biontec oder Moderna, auszuweichen.

Sonderimpfaktion in Bad Wörishofen startet am Freitag

47 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen