Bad Wörishofen - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Symbolbild.

Kosten
Stadtwerke Bad Wörishofen erhöhen Strompreise für 2020

Wie aus einem Bericht der Augsburger Allgemeinen hervorgeht, erhöhen die Stadtwerke Bad Wörishofen ab Anfang 2020 die Strompreise. Insgesamt müsse man mit einer Mehrbelastung von 0,35 Cent pro Kilowattstunde rechnen, meint das Stadtwerk. Das ergebe bei einem Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden eine Erhöhung von rund 3,50 Euro brutto, so Humboldt. Er ist Werkleiter der Stadtwerke Bad Wörishofen.  Das Stadtwerk muss künftig höhere Preise für die Nutzung...

  • Bad Wörishofen
  • 15.11.19
  • 357× gelesen
"Oma Ingrid": Wieder Gefängnis für die Ladendiebin. (Archivbild)

Urteil
Ladendiebin "Oma Ingrid" (86) aus Bad Wörishofen: Erneut Gefängnisstrafe

"Oma Ingrid". Unter diesem Namen wurde Ingrid M. aus Bad Wörishofen in ganz Deutschland bekannt. Die 86-jährige Rentnerin ist bereits mehrfach wegen Ladendiebstahl verurteilt worden. Jetzt stand sie vor dem Bayerischen Obersten Landesgericht. Das Urteil: vier Monate Gefängnis. Rechtskräftig. Das berichtet der Bayerische Rundfunk. Das Urteil kommt nicht wirklich überraschend. 2017 saß sie bereits 55 Tage lang in der JVA Memmingen. Kurz vor Weihnachten war sie vorzeitig entlassen worden,...

  • Bad Wörishofen
  • 07.11.19
  • 5.905× gelesen
Bei einem Flugzeugabsturz im Dezember 2017 verloren drei Menschen ihr Leben.

Abschlussbericht
Bad Wörishofer Thermen-Investor Josef Wund bei Flugzeugabsturz 2017 gestorben: Wie es zu dem Unglück kam

Vor knapp zwei Jahren sind bei einem Flugzeugabsturz bei Waldburg im Landkreis Ravensburg drei Personen gestorben, darunter auch der Bad Wörishofer Thermen-Investor Josef Wund. Jetzt hat die Bundesstelle für Flugzeuguntersuchung den Abschlussbericht veröffentlicht. Demnach hatte das Flugzeug an Höhe verloren wegen Schneefall und Vereisung. Dadurch kam es zum Absturz. Neben dem 79-jährigen "Bäderkönig" Josef Wund verloren bei dem Unglück der Pilot der Maschine (45) und sein Copilot (49) das...

  • Bad Wörishofen
  • 06.11.19
  • 1.371× gelesen
Symbolbild

Kommunalwahl 2020
Landratswahl im Unterallgäu: SPD und Grüne mit eigenen Kandidaten im Rennen

Für die Nachfolge des amtierenden Unterallgäuer Landrates, Hans-Joachim Weirather bewerben sich jetzt schon vier Kandidaten. Neben dem 36-jährigen Alex Eder (Freie Wähler) und 53-jährige Rainer Schaal (CSU) haben jetzt auch die SPD und die Grünen eigene Kandidaten präsentiert.  Für die Sozialdemokraten wird Michael Helfert (49) in den Wahlkampf ziehen. Der 49-Jährige hatte sich bereits 2006 um das Amt des Unterallgäuer Landrats beworben. Damals erreichte Helfert 9,5 Prozent. Die...

  • Mindelheim
  • 05.11.19
  • 540× gelesen
Symbolbild.

Verkehr
Bis Ende April gilt eingeschränktes Fahrverbot in Bad Wörishofer Fußgängerzone

Laut Augsburger Allgemeine darf zwischen dem 15.Oktober 2019 und dem 30. April 2020 in Bad Wörishofen kein Fahrzeug mehr nach 10 Uhr durch die Fußgängerzone fahren. Weil die 10 Uhr-Grenze nicht mehr gut zu den Ladenöffnungszeiten passe, überlege die Stadt, die Durchfahrtszeiten auf 11 Uhr zu erweitern. Demnächst bespricht Bürgermeister Paul Gruschka (FW) mit der Polizei das weitere Vorgehen. Das teilte Bad Wörishofens Ordungsamtsleiter Jan Madsack der Augsburger Allgemeinen mit.

  • Bad Wörishofen
  • 15.10.19
  • 1.737× gelesen
Symbolbild.

Mordprozess
Mann (46) in Bad Wörishofen zu Tode geprügelt: Einmal Haftstrafe, zweimal Freispruch für die Angeklagten

Im September 2018 wurde ein 46-Jähriger in Bad Wörishofen so schwer verprügelt, dass er an seinem eigenen Blut erstickte. Drei Männer standen unter dem dringenden Tatverdacht, den Mann ermordet zu haben. Am Freitag wurde vor dem Memminger Landgericht das Urteil gefällt.  Drei Männer standen wegen des Vorwurfs gemeinschaftlichen Totschlags vor dem Landgericht Memmingen. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, wurde einer der Angeklagten zu zehn Jahren Haft verurteilt. Seine DNA sei am Körper...

  • Memmingen
  • 09.08.19
  • 2.584× gelesen
Symbolbild.

Mordprozess
Mann (46) in Bad Wörishofen zu Tode geprügelt: Urteil soll am Freitag fallen

Im September 2018 sollen drei Männer einen 46-jährigen Mann in Bad Wörishofen tot geprügelt haben. Der Mann ist durch die Schläge an seinem eigenen Blut erstickt. Am Freitag soll vor dem Memminger Landgericht das Urteil fallen.  Bei den drei Angeklagten handelt es sich um Männer im Alter von 56, 36 und 33 Jahren. Ihnen wird gemeinschaftlicher Totschlag vorgeworfen. Bereits seit Juni läuft der Prozess. Die Urteilsverkündung war zunächst auf den 15. Juli angesetzt worden.  Weil aber noch...

  • Memmingen
  • 08.08.19
  • 2.913× gelesen
30 Linienbussen im Unterallgäu gibt es jetzt freies WLAN.
2 Bilder

Surfen beim Busfahren
Freies WLAN in 30 Unterallgäuer Linienbussen

In 30 Linienbussen im Unterallgäu haben Fahrgäste ab sofort freies WLAN zur Verfügung. Das hat das Landratsamt jetzt mitgeteilt. Beteiligt sind demnach die Busunternehmen Brandner Unterallgäu und die Stadtwerke Bad Wörishofen. Nutzer finden den Hotspot unter dem Namen „@BayernWLAN“. Es sind keine Registrierung, Passwörter oder Anmeldedaten erforderlich. Das BayernWLAN ist mit einem zentralen Jugendschutzfilter ausgestattet. Auf folgenden Linien gibt es das freie WLAN: • Linie 811...

  • Memmingen
  • 25.07.19
  • 489× gelesen
Symbolbild: Im Unterallgäu darf man künftig länger Party machen als bisher.

Sperrstunde
Unterallgäuer dürfen länger feiern

Ein aktuelles Thema hat die Unterallgäuer Rathauschefs bei ihrer Dienstbesprechung in Bad Wörishofen beschäftigt: die Selbstverpflichtung der Gemeinden für maximale Sperrzeiten bei Vereins- und Dorffesten. Dabei ging es vor allem um Jugend- und Lärmschutz sowie die Vermeidung von Alkoholexzessen. Bisher galt: Getränkeausschank bis eine halbe Stunde vor Veranstaltungsende, spätestens um zwei Uhr war Schluss. Diese schon 2012 in einem Festsiegel des „Kuratoriums sicheres Allgäu“ und schon...

  • Mindelheim
  • 24.07.19
  • 2.425× gelesen
  •  1

Heimatreporter-Beitrag
Top-Qualität bei Bäckereien im Unterallgäu: Erfolgreiche Brotprüfung in Memmingen

Bei der diesjährigen Brotprüfung der Bäckerinnung Memmingen - Mindelheim hat das Deutsche Brotinstitut e.V. 49 Brotsorten, Semmel oder Brezen bewertet. Der Brotprüfer, Bäckermeister Stiefel, konnte dabei 17 mal die Note sehr gut und 28 mal die Note gut vergeben. Dabei werden Geschmack, Geruch und Aussehen der Backware bewertet. Aufgrund des strengen Bewertungsschlüssel gibt es nur bei der Toppunktzahl von 100 Punkten die Note sehr gut. An der Brotprüfung haben die Bäckereien Heim aus...

  • Memmingen
  • 17.06.19
  • 1.089× gelesen
Symbolbild

Prozess
Am eigenen Blut erstickt: Mann (46) in Bad Wörishofen zu Tode geprügelt

Weil sie im September 2018 einen Mitbewohner zu Tode geprügelt hatten, stehen drei Männer in Memmingen vor Gericht. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, sollen die Männer im Alter von 56, 36 und 33 Jahren abwechselnd auf ihr 46-jähriges Opfer eingeschlagen haben, bis sich dieses nicht mehr bewegte und schließlich starb. Die Anklage lautet daher auf "Gemeinschaftlichen Totschlag".  Durch mehr als 60 Schläge und Tritte erlitt das Opfer ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und einen...

  • Memmingen
  • 04.06.19
  • 4.291× gelesen
In diesem ehemaligen Kurhotel ereignete sich im September 2018 eine brutale Tat, bei der ein 46 Jahre alter Mann starb.

Justiz
Nach brutaler Bluttat in Bad Wörishofen: Drei Angeklagte stehen ab Montag vor Gericht

Eine brutale Bluttat, bei der im September vergangenen Jahres ein 46-jähriger Mann in Bad Wörishofen ums Leben kam, wird jetzt juristisch aufgeklärt: Drei Angeklagte müssen sich ab Montag vor dem Landgericht Memmingen verantworten. Die Anklage lautet auf gemeinschaftlichen Totschlag. Die Brutalität dieses Verbrechens ist selbst für hart gesottene Prozessbeobachter außergewöhnlich: Laut Anklage haben die drei Männer ihr Opfer abwechselnd zu zweit festgehalten, während immer einer so lange auf...

  • Bad Wörishofen
  • 01.06.19
  • 3.478× gelesen

Nahverkehr
Bus oder Zug: Für einige Unterallgäuer Schüler künftig keine kombinierten Fahrkarten mehr

Bisher konnten sich einige Schüler im Unterallgäu aussuchen, ob sie mit dem Zug oder dem Bus zur Schule fahren. Ab dem kommenden Schuljahr gibt es keine kombinierten Fahrkarten für Bus und Schiene mehr. Schüler dürfen in Zukunft nur noch ein Beförderungsmittel nutzen: Bus oder Zug. Der Kreisausschuss des Unterallgäuer Kreistags legte nun fest, für welche Verbindungen in Zukunft welche Beförderung genutzt wird. Bisher gab es eine Vereinbarung zwischen der Deutschen Bahn AG (DB) und der...

  • Memmingen
  • 30.04.19
  • 1.127× gelesen
Ingrid Millgramm aus Bad Wörishofen muss wieder ins Gefängnis. Das hat das Landgericht Memmingen am Dienstag entschieden.

Ladendiebstahl
Urteil gefallen: "Oma Ingrid" aus Bad Wörishofen muss wieder ins Gefängnis

Wegen mehrfachen Ladendiebstahls wurde die 85-jährige Ingrid Millgramm aus Bad Wörishofen vergangenen August vom Amtsgericht Memmingen zu vier Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt.  Dagegen legte die als "Oma Ingrid" bekannt gewordene Rentnerin Berufung ein. Wegen ihres Alters wollte die 85-Jährige eine mildere Haftstrafe erkämpfen. Wie der Bayerische Rundfunk (BR) berichtet, plädierte ihr Verteidiger bei der Verhandlung am Dienstag auf Freispruch und verwies unter anderem auf die...

  • Bad Wörishofen
  • 09.04.19
  • 6.619× gelesen
„Oma Ingrid“ Millgramm muss wieder vor Gericht erscheinen.

Ladendiebstahl
"Oma Ingrid" aus Bad Wörishofen steht erneut vor Gericht

Ingrid Millgramm ist eine 85-jährige Rentnerin aus Bad Wörishofen. Die Seniorin wurde als "Oma Ingrid, die vor Hunger klaute" bekannt. Die 85-Jährige musste sich schon mehrmals wegen Ladendiebstahls vor Gericht verantworten. Laut ihren Aussagen wurde sie zur Ladendiebin, weil sie von ihrer Rente nicht leben könne.  "Oma Ingrid" war zuletzt wegen Ladendiebstahls zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Weil Staatsanwaltschaft und Verteidigung das Urteil des Amtsgerichtes vom August 2018...

  • Bad Wörishofen
  • 09.04.19
  • 7.825× gelesen
Archivbild: Die Hotelfachschule Bad Wörishofen ist Teil der Beruflichen Schulen an der Oststraße der Kneippstadt.

Fachkräftemangel
Hotelfachschule Bad Wörishofen schafft Schulgeld ab

Das Schulgeld der Hotelfachschule Bad Wörishofen wird ab dem Schuljahr 2019/20 abgeschafft. Der Zweckverband habe dies einstimmig beschlossen, sagt Eva Büchele, die Sprecherin des Landratsamtes Unterallgäu. Wer sich für das nächste Schuljahr an der Hotelfachschule Bad Wörishofen anmeldet, kann also kostenlos die Ausbildung zum Hotelbetriebswirt oder der Hotelbetriebswirtin absolvieren. Den daraufhin wegfallenden Einnahmen stehen höhere Verrechnungssätze je Schüler bei den Gastschulbeiträgen...

  • Bad Wörishofen
  • 09.04.19
  • 318× gelesen
In der Gastronomie und der Hotellerie fehlen Fachkräfte. Die Hotelfachschule Bad Wörishofen streicht ab dem kommenden Schuljahr die Gebühren, um mehr Schüler anzusprechen.

Nachwuchs
Fachkräftemangel im Tourismus: Hotelfachschule Bad Wörishofen streicht Schulgeld

Es mangelt in fast jeder Branche: Geeignete Fachkräfte zu finden wird immer schwieriger, Unternehmen haben immer mehr Probleme, alle Stellen zu besetzen. Um dem im Tourismus im Allgäu gegenwirken zu können, hat die Hotelfachschule Bad Wörishofen jetzt das Schulgeld abgeschafft. Ab dem kommenden Schuljahr 2019/2020 soll so laut Informationen des bayerischen Rundfunks die monatliche Gebühr von 50 Euro entfallen. Der Landkreis Unterallgäu und die Stadt Bad Wörishofen als Träger sollen das...

  • Bad Wörishofen
  • 27.03.19
  • 2.378× gelesen
  •  1
Die Eissporthalle Bad Wörishofen musste aus Sicherheitsgründen früher als geplant geschlossen werden.

Gefahr
Eissporthalle Bad Wörishofen muss aus Sicherheitsgründen geschlossen werden

Eigentlich sollte sie erst nächste Woche schließen und in die Sommerpause gehen, jetzt musste die Eissporthalle Bad Wörishofen aus Sicherheitsgründen sofort geschlossen werden. Wie die Stadt mitteilt, ist ein großes Stück der Scheibe aus der seitlichen Wandverkleidung herausgebrochen. Das Risiko, dass Scheiben aus dem Dach brechen und auf die Eis- bzw. Betonfläche stürzen könnten, sei zu hoch. Bürgermeister Paul Gruschka bittet um Verständnis. Mit den Vereinen hat der Leiter des...

  • Bad Wörishofen
  • 11.03.19
  • 2.990× gelesen
  •  1
Die Schneemassen hatten zahlreiche Straßensperrungen zur Folge. Auch die Verbindungsstraße zwischen Immenstadt und Missen war zeitweise für den Verkehr gesperrt.
10 Bilder

Wetter
Schneemassen haben knapp zwei Wochen lang das Allgäu im Griff: Ein Rückblick

Der Januar 2019 hat in Südbayern neue Rekordwerte aufgestellt. An sechs Wetterstationen des Deutschen Wetterdienstes, unter anderem in Sigmarszell im Landkreis Lindau, ist bereits in den ersten 15 Tagen des Monats mehr Niederschlag gefallen als dort seit Messbeginn im gesamten Januar jemals gemessen wurde. Die Schneemassen hatten ihre Folgen: Lawinenabgänge, Straßensperrungen, Gebäudesperrungen und Schulausfälle. Mit welchen Herausforderungen und Gefahren die Allgäuer in der ersten Hälfte...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 18.01.19
  • 4.270× gelesen
Nichts geht mehr: Wegen der Sperrung der Eissporthalle kann auch der Eishockeyverein EV Bad Wörishofen aktuell nicht trainieren.

Schnee
Eissporthalle in Bad Wörishofen wegen zu hoher Dachlast gesperrt

Die Eissporthalle in Bad Wörishofen bleibt am Mittwoch und Donnerstag gesperrt. Grund ist die hohe Schneelast auf dem Stadion. Wie die Stadt auf ihrer Homepage mitteilt, liegt derzeit eine 15 bis 20 Quadratmeter große Schneewehe auf dem Dach. Die zulässige Gesamtlast des Daches ist damit aktuell überschritten. Eine Räumung ist derzeit ebenfalls nicht möglich. Die dafür benötigte Hebebühne kann aufgrund des Windes nicht eingesetzt werden. Bereits im Jahr 2015 musste die Eissporthalle...

  • Bad Wörishofen
  • 09.01.19
  • 573× gelesen
Symbolbild. An vielen Schulen im Unterallgäu entfällt der Unterricht bis einschließlich Freitag.

Schnee
Unwetterwarnung: Schulausfall an vielen Schulen im Unterallgäu bis einschließlich Freitag

Der Deutsche Wetterdienst gibt eine starke Unwetterwarnung wegen heftiger Schneefälle bis Freitag, den 11. Januar 2019, heraus. Es werden Schneehöhen bis fünfzig Zentimeter und Staulagen bis neunzig Zentimeter erwartet. Die Schulwegsicherheit kann sowohl in Teilen des Unterallgäus als auch in manchen Ostallgäuer Ortschaften nicht mehr gewährt werden, weshalb der Unterricht an mehreren Schulen entfällt. In den Ostallgäuer Schulen und an der Grund- und Mittelschule in Oy-Mittelberg fand am...

  • Bad Grönenbach
  • 08.01.19
  • 10.633× gelesen
Das Käsewerk in Bad Wörishofen ist jetzt in belgischer Hand. Der Käsehändler Vache Bleue hat den Standort vom Molkereikonzern Arla Foods übernommen. Alle 73 Mitarbeiter sollen dort auch weiterhin beschäftigt werden.

Verkauf
Belgisches Unternehmen Vache Bleue übernimmt Arla-Käsewerk in Bad Wörishofen

Die Molkereigenossenschaft Arla Foods hat das Käsewerk in Bad Wörishofen an das belgische Unternehmen Vache Bleue verkauft. Laut einer Pressemitteilung werde die Übergabe des Werkes an den neuen Eigentümer bis Ende März 2019 abgeschlossen sein.  Am Standort Bad Wörishofen arbeiten derzeit 73 Mitarbeiter in der Produktion und der Verwaltung. Der belgische Eigentümer hat angekündigt, alle Beschäftigten zu den bisherigen Konditionen übernehmen zu wollen. Auch die bestehenden Milchlieferverträge...

  • Bad Wörishofen
  • 07.01.19
  • 1.887× gelesen
Zwei, die an einem Technikproblem tüfteln: der zwölfjährige Bastian und der 81-jährige Georg Vogt.

Digitalisierung
Jugendliche helfen Senioren im Mehrgenerationenhaus in Bad Wörishofen

In die gute Stube kommen immer mehr Senioren. Einer von ihnen hat einen Laptop unterm Arm und baut ihn auf dem massiven Holztisch auf. Andere stellen ihr Notebook vor sich ab oder ziehen ihr Smartphone aus der Hosentasche. 6630 Besucher habe das Mehrgenrationenhaus in dem Kurort 2017 verzeichnet. Sie nahmen an 52 Programmpunkten teil. Um 15 Uhr beginnt der Kurs. „Jung hilft Alt in der digitalen Welt“ heißt er und findet im Mehrgenerationenhaus in Bad Wörishofen statt. Jugendliche bringen...

  • Bad Wörishofen
  • 24.11.18
  • 209× gelesen
Symbolbild

Prozess
Mitarbeiter soll Schülerinnen im Skyline-Park belästigt haben: Geldstrafe

Wandertag: ein Tag, den die meisten Schüler lieben. Ein beliebtes Ausflugsziel: der Skyline-Park bei Bad Wörishofen. Auch im Juni 2018 ist eine Schulklasse aus Schwaben im Freizeitpark. Dort, in einer Achterbahn, fängt ein Mitarbeiter an, einigen der Schülerinnen durch die Haare zu fahren. Dann streichelt er ihnen über die Brust. Das sagen die Mädchen. Der Mitarbeiter des Freizeitparks behauptet, er habe doch nur „Späßchen“ gemacht. Wie sehr darf sich ein erwachsener Mann einem Mädchen...

  • Bad Wörishofen
  • 07.11.18
  • 1.630× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019