Bad Wörishofen - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Melanie Ast singt im Recall von DSDS.

Casting-Show
Bad Wörishoferin Melanie Ast: DSDS-Aus im Recall in Sölden

+++Update 16.02.2020+++ Leider schiefgegangen: Melanie Ast hat es beim Recall in Sölden nicht unter die besten 26 geschafft, wird nicht mit zum Auslandsrecall nach Südafrika zur nächsten Runde fliegen. In der Sendung am Samstag, 15.02. kam Melanie schon gar nicht mehr vor. Das Abenteuer DSDS ist für Melanie Ast aus Bad Wörishofen damit beendet. Die 28-jährige Melanie Ast aus Bad Wörishofen sang am Samstagabend im Recall von "Deutschland sucht den Superstar". Bereits Anfang Februar war die...

  • Bad Wörishofen
  • 16.02.20
  • 1.972× gelesen
Malenie Ast aus Bad Wörishofen beim Casting von DSDS in Füssen.
2 Bilder

Casting in Füssen
Ab in den Recall bei DSDS 2020: Melanie Ast (28) aus Bad Wörishofen überzeugt die Jury

Besonders die hohen Töne hat sie gut getroffen: Melanie Ast (28), aufgewachsen in Bad Wörishofen und seit vier Jahren in Glasgow lebend, hat die DSDS-Jury um Dieter Bohlen beim Casting in Füssen überzeugt. Sie bekam den begehrten Recall-Zettel. "Believe" von Cher hat sie vorgetragen. Keine leichte Aufgabe. Anfangs sang Melanie noch etwas verhalten, beim Refrain dann aber volle Power und durchaus eine eigenständige Interpretation. "So, Melanie, schlecht wars nicht", meinte Dieter Bohlen...

  • Füssen
  • 05.02.20
  • 5.854× gelesen
Die 28-jährige Melanie Ast aus Bad Wörishofen hat beim Casting im Füssener Festspielhaus "Believe" von Cher gesunden.

Fernsehen
Casting im Füssener Festspielhaus: Melanie Ast (28) aus Bad Wörishofen singt bei DSDS

Mit dem Song "Believe" von Cher möchte die 28-jährige Melanie Ast aus Bad Wörishofen die Jury beim Casting von "Deutschland sucht den Superstar" im Füssener Festspielhaus überzeugen. Zu sehen ist die gebürtige Allgäuerin, die seit vier Jahren in Schottland (Glasgow) lebt, in der Sendung am Dienstag, 4. Februar, um 20:15 Uhr auf RTL. Für die 28-Jährige ist dies aber nicht die erste Teilnahme an einer Casting-Show: Sie war bereits 2012 bei "The Voice UK" zu sehen und war Leadsängerin einer...

  • Bad Wörishofen
  • 03.02.20
  • 6.959× gelesen
Das Rathaus von Bad Wörishofen (Archivbild).

Bevölkerungszuwachs
Bad Wörishofen knackt die 17.000-Einwohner-Marke

Die Stadt Bad Wörishofen hat nun über 17.000 Einwohner. Die Gesamteinwohnerstatistik einschließlich der Ortsteile und Weiler weist zum 31.12.2019 insgesamt 17.314 Einwohner aus. Das sei ein Zuwachs von 393 Menschen gegenüber dem Jahr 2018, teilte Bürgermeister Paul Gruschka  gegenüber all-in.de mit. Außerdem erklärt er, warum Bad Wörishofen so beliebt ist.  Bad Wörishofen habe neben einer guten Lage zu München und Augsburg ein großes Freizeitangebot mit mehr als 150 Vereinen. Darunter das...

  • Bad Wörishofen
  • 16.01.20
  • 850× gelesen
Sieger bei "Mein Lokal, dein Lokal - Der Profi kommt": Johannes Hirtl leitet seit Dezember 2015 das Restaurant "Zum Sailer" in Marktoberdorf.
5 Bilder

Fernsehshow
"Mein Lokal, Dein Lokal - der Profi kommt": Restaurant "zum Sailer" in Marktoberdorf gewinnt Koch-Doku auf Kabel1

Fünf Restaurants im Allgäu waren diese Woche im Rahmen der Doku "Mein Lokal, Dein Lokal - der Profi kommt" auf Kabel 1 zu sehen. Sie alle haben um den goldenen Teller und ein Preisgeld von 3.000 Euro gekämpft.  Den Wochensieg hat am Ende Johannes Hirtl vom Restaurant "zum Sailer" in Marktoberdorf mit 47 Punkten eingefahren und sich mit Abstand gegen seine vier Mitstreiter durchgesetzt. Zusätzlich zu den Teilnehmern hat Profikoch Mike Süsser die Restaurants abschließend bewertet und den Allgäuer...

  • Marktoberdorf
  • 13.12.19
  • 10.116× gelesen
Profi-Koch Mike Süsser mit Stefan Löhn, Besitzer des "Vino" in Kaufbeuren. Das "Vino" gehört zu den fünf Restaurants im Allgäu, die diese Woche im Rahmen der Doku "Mein Lokal, Dein Lokal - der Profi kommt" auf Kabel 1 zu sehen sind und um den goldenen Teller kämpfen.

Fernsehshow
"Mein Lokal, Dein Lokal - Der Profi kommt": Koch-Doku von Kabel 1 diese Woche im Allgäu

Diese Woche kommt der Fernsehkoch Mike Süsser mit der Koch-Doku "Mein Lokal, Dein Lokal - der Profi kommt" ins Allgäu. Fünf Restaurants werden dabei in unserer Region bewertet. Der Gewinner, der von seinen Mitstreitern und Koch-Profi Süsser die meisten Punkte bekommt, darf sich am Ende über den goldenen Teller freuen. Die Chance auf die Auszeichnung haben der "Schlosskeller" in Bad Hindelang, "Basri`s Restaurant" in Kempten, das "Vino" in Kaufbeuren, das "Restaurant zum Sailer" in...

  • Kempten
  • 09.12.19
  • 22.981× gelesen
Paul Gruschka tritt im Rahmen der Kommunalwahl 2020 erneut als Bürgermeisterkandiat in Bad Wörishofen an.

Kommunalwahl 2020
Freie Wähler nominieren Amtsinhaber Paul Gruschka einstimmig zum Bürgermeister-Kandidaten in Bad Wörishofen

Die Freien Wähler haben Amtsinhaber Paul Gruschka einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten in Bad Wörishofen gewählt. Laut der Augsburger Allgemeinen meinte Gruschka, dass die Haushaltskonsolidierung und der Schuldenabbau parallel zum „Abbau des Investitionsstaus“ Thema bleibe.  Demnach stünden gewaltige Investitionen an, wie beispielsweise der Hochwasserschutz für die Kernstadt, Abwasseranlagen oder die Beschaffung von Löschfahrzeugen für die Feuerwehren. Deshalb werde er im Falle einer...

  • Bad Wörishofen
  • 29.11.19
  • 601× gelesen
Die 16-jährige Mila Hölzle aus Bad Wörishofen hat den deutschen Multimediapreis gewonnen. Auf ihrem Blog "Das Haus der bunten Bücher" schreibt sie Rezensionen, Interviews und veröffentlicht Rezepte und Basteltipps.

Erfolgreich
Bad Wörishoferin (16) erhält für ihren Blog "Das Haus der bunten Bücher" deutschen Multimediapreis

Mila Hölzle aus Bad Wörishofen ist schon mit 16 Jahren Hausbesitzerin. Sie betreibt nämlich den Blog "Das Haus der bunten Bücher". Bereits seit fünf Jahren rezensiert sie Bücher, Filme und Serien auf ihrer Website. Aber auch Rezepte und Bastelanleitungen finden Leser und Leserinnen auf ihrem Blog.  Für ihr kunterbuntes Haus hat die 16-Jährige am Samstag, 23. November, den deutschen Multimediapreis in der Altersgruppe 16-20 Jahre in Dresden erhalten. Die Jury hat vor allem die Neugier,...

  • Bad Wörishofen
  • 25.11.19
  • 493× gelesen
Symbolbild.

Kosten
Stadtwerke Bad Wörishofen erhöhen Strompreise für 2020

Wie aus einem Bericht der Augsburger Allgemeinen hervorgeht, erhöhen die Stadtwerke Bad Wörishofen ab Anfang 2020 die Strompreise. Insgesamt müsse man mit einer Mehrbelastung von 0,35 Cent pro Kilowattstunde rechnen, meint das Stadtwerk. Das ergebe bei einem Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden eine Erhöhung von rund 3,50 Euro brutto, so Humboldt. Er ist Werkleiter der Stadtwerke Bad Wörishofen.  Das Stadtwerk muss künftig höhere Preise für die Nutzung...

  • Bad Wörishofen
  • 15.11.19
  • 552× gelesen
"Oma Ingrid": Wieder Gefängnis für die Ladendiebin. (Archivbild)

Urteil
Ladendiebin "Oma Ingrid" (86) aus Bad Wörishofen: Erneut Gefängnisstrafe

"Oma Ingrid". Unter diesem Namen wurde Ingrid M. aus Bad Wörishofen in ganz Deutschland bekannt. Die 86-jährige Rentnerin ist bereits mehrfach wegen Ladendiebstahl verurteilt worden. Jetzt stand sie vor dem Bayerischen Obersten Landesgericht. Das Urteil: vier Monate Gefängnis. Rechtskräftig. Das berichtet der Bayerische Rundfunk. Das Urteil kommt nicht wirklich überraschend. 2017 saß sie bereits 55 Tage lang in der JVA Memmingen. Kurz vor Weihnachten war sie vorzeitig entlassen worden,...

  • Bad Wörishofen
  • 07.11.19
  • 6.043× gelesen
Bei einem Flugzeugabsturz im Dezember 2017 verloren drei Menschen ihr Leben.

Abschlussbericht
Bad Wörishofer Thermen-Investor Josef Wund bei Flugzeugabsturz 2017 gestorben: Wie es zu dem Unglück kam

Vor knapp zwei Jahren sind bei einem Flugzeugabsturz bei Waldburg im Landkreis Ravensburg drei Personen gestorben, darunter auch der Bad Wörishofer Thermen-Investor Josef Wund. Jetzt hat die Bundesstelle für Flugzeuguntersuchung den Abschlussbericht veröffentlicht. Demnach hatte das Flugzeug an Höhe verloren wegen Schneefall und Vereisung. Dadurch kam es zum Absturz. Neben dem 79-jährigen "Bäderkönig" Josef Wund verloren bei dem Unglück der Pilot der Maschine (45) und sein Copilot (49) das...

  • Bad Wörishofen
  • 06.11.19
  • 1.584× gelesen
Symbolbild

Kommunalwahl 2020
Landratswahl im Unterallgäu: SPD und Grüne mit eigenen Kandidaten im Rennen

Für die Nachfolge des amtierenden Unterallgäuer Landrates, Hans-Joachim Weirather bewerben sich jetzt schon vier Kandidaten. Neben dem 36-jährigen Alex Eder (Freie Wähler) und 53-jährige Rainer Schaal (CSU) haben jetzt auch die SPD und die Grünen eigene Kandidaten präsentiert.  Für die Sozialdemokraten wird Michael Helfert (49) in den Wahlkampf ziehen. Der 49-Jährige hatte sich bereits 2006 um das Amt des Unterallgäuer Landrats beworben. Damals erreichte Helfert 9,5 Prozent. Die...

  • Mindelheim
  • 05.11.19
  • 1.562× gelesen
Symbolbild.

Verkehr
Bis Ende April gilt eingeschränktes Fahrverbot in Bad Wörishofer Fußgängerzone

Laut Augsburger Allgemeine darf zwischen dem 15.Oktober 2019 und dem 30. April 2020 in Bad Wörishofen kein Fahrzeug mehr nach 10 Uhr durch die Fußgängerzone fahren. Weil die 10 Uhr-Grenze nicht mehr gut zu den Ladenöffnungszeiten passe, überlege die Stadt, die Durchfahrtszeiten auf 11 Uhr zu erweitern. Demnächst bespricht Bürgermeister Paul Gruschka (FW) mit der Polizei das weitere Vorgehen. Das teilte Bad Wörishofens Ordungsamtsleiter Jan Madsack der Augsburger Allgemeinen mit.

  • Bad Wörishofen
  • 15.10.19
  • 1.760× gelesen
Symbolbild.

Mordprozess
Mann (46) in Bad Wörishofen zu Tode geprügelt: Einmal Haftstrafe, zweimal Freispruch für die Angeklagten

Im September 2018 wurde ein 46-Jähriger in Bad Wörishofen so schwer verprügelt, dass er an seinem eigenen Blut erstickte. Drei Männer standen unter dem dringenden Tatverdacht, den Mann ermordet zu haben. Am Freitag wurde vor dem Memminger Landgericht das Urteil gefällt.  Drei Männer standen wegen des Vorwurfs gemeinschaftlichen Totschlags vor dem Landgericht Memmingen. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, wurde einer der Angeklagten zu zehn Jahren Haft verurteilt. Seine DNA sei am Körper...

  • Memmingen
  • 09.08.19
  • 2.625× gelesen
Symbolbild.

Mordprozess
Mann (46) in Bad Wörishofen zu Tode geprügelt: Urteil soll am Freitag fallen

Im September 2018 sollen drei Männer einen 46-jährigen Mann in Bad Wörishofen tot geprügelt haben. Der Mann ist durch die Schläge an seinem eigenen Blut erstickt. Am Freitag soll vor dem Memminger Landgericht das Urteil fallen.  Bei den drei Angeklagten handelt es sich um Männer im Alter von 56, 36 und 33 Jahren. Ihnen wird gemeinschaftlicher Totschlag vorgeworfen. Bereits seit Juni läuft der Prozess. Die Urteilsverkündung war zunächst auf den 15. Juli angesetzt worden.  Weil aber noch...

  • Memmingen
  • 08.08.19
  • 2.946× gelesen
30 Linienbussen im Unterallgäu gibt es jetzt freies WLAN.
2 Bilder

Surfen beim Busfahren
Freies WLAN in 30 Unterallgäuer Linienbussen

In 30 Linienbussen im Unterallgäu haben Fahrgäste ab sofort freies WLAN zur Verfügung. Das hat das Landratsamt jetzt mitgeteilt. Beteiligt sind demnach die Busunternehmen Brandner Unterallgäu und die Stadtwerke Bad Wörishofen. Nutzer finden den Hotspot unter dem Namen „@BayernWLAN“. Es sind keine Registrierung, Passwörter oder Anmeldedaten erforderlich. Das BayernWLAN ist mit einem zentralen Jugendschutzfilter ausgestattet. Auf folgenden Linien gibt es das freie WLAN: • Linie 811...

  • Memmingen
  • 25.07.19
  • 513× gelesen
Symbolbild: Im Unterallgäu darf man künftig länger Party machen als bisher.

Sperrstunde
Unterallgäuer dürfen länger feiern

Ein aktuelles Thema hat die Unterallgäuer Rathauschefs bei ihrer Dienstbesprechung in Bad Wörishofen beschäftigt: die Selbstverpflichtung der Gemeinden für maximale Sperrzeiten bei Vereins- und Dorffesten. Dabei ging es vor allem um Jugend- und Lärmschutz sowie die Vermeidung von Alkoholexzessen. Bisher galt: Getränkeausschank bis eine halbe Stunde vor Veranstaltungsende, spätestens um zwei Uhr war Schluss. Diese schon 2012 in einem Festsiegel des „Kuratoriums sicheres Allgäu“ und schon...

  • Mindelheim
  • 24.07.19
  • 2.463× gelesen
  •  1

Heimatreporter-Beitrag
Top-Qualität bei Bäckereien im Unterallgäu: Erfolgreiche Brotprüfung in Memmingen

Bei der diesjährigen Brotprüfung der Bäckerinnung Memmingen - Mindelheim hat das Deutsche Brotinstitut e.V. 49 Brotsorten, Semmel oder Brezen bewertet. Der Brotprüfer, Bäckermeister Stiefel, konnte dabei 17 mal die Note sehr gut und 28 mal die Note gut vergeben. Dabei werden Geschmack, Geruch und Aussehen der Backware bewertet. Aufgrund des strengen Bewertungsschlüssel gibt es nur bei der Toppunktzahl von 100 Punkten die Note sehr gut. An der Brotprüfung haben die Bäckereien Heim aus...

  • Memmingen
  • 17.06.19
  • 1.118× gelesen
Symbolbild

Prozess
Am eigenen Blut erstickt: Mann (46) in Bad Wörishofen zu Tode geprügelt

Weil sie im September 2018 einen Mitbewohner zu Tode geprügelt hatten, stehen drei Männer in Memmingen vor Gericht. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, sollen die Männer im Alter von 56, 36 und 33 Jahren abwechselnd auf ihr 46-jähriges Opfer eingeschlagen haben, bis sich dieses nicht mehr bewegte und schließlich starb. Die Anklage lautet daher auf "Gemeinschaftlichen Totschlag".  Durch mehr als 60 Schläge und Tritte erlitt das Opfer ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und einen...

  • Memmingen
  • 04.06.19
  • 4.317× gelesen
In diesem ehemaligen Kurhotel ereignete sich im September 2018 eine brutale Tat, bei der ein 46 Jahre alter Mann starb.

Justiz
Nach brutaler Bluttat in Bad Wörishofen: Drei Angeklagte stehen ab Montag vor Gericht

Eine brutale Bluttat, bei der im September vergangenen Jahres ein 46-jähriger Mann in Bad Wörishofen ums Leben kam, wird jetzt juristisch aufgeklärt: Drei Angeklagte müssen sich ab Montag vor dem Landgericht Memmingen verantworten. Die Anklage lautet auf gemeinschaftlichen Totschlag. Die Brutalität dieses Verbrechens ist selbst für hart gesottene Prozessbeobachter außergewöhnlich: Laut Anklage haben die drei Männer ihr Opfer abwechselnd zu zweit festgehalten, während immer einer so lange auf...

  • Bad Wörishofen
  • 01.06.19
  • 3.497× gelesen

Nahverkehr
Bus oder Zug: Für einige Unterallgäuer Schüler künftig keine kombinierten Fahrkarten mehr

Bisher konnten sich einige Schüler im Unterallgäu aussuchen, ob sie mit dem Zug oder dem Bus zur Schule fahren. Ab dem kommenden Schuljahr gibt es keine kombinierten Fahrkarten für Bus und Schiene mehr. Schüler dürfen in Zukunft nur noch ein Beförderungsmittel nutzen: Bus oder Zug. Der Kreisausschuss des Unterallgäuer Kreistags legte nun fest, für welche Verbindungen in Zukunft welche Beförderung genutzt wird. Bisher gab es eine Vereinbarung zwischen der Deutschen Bahn AG (DB) und der...

  • Memmingen
  • 30.04.19
  • 1.145× gelesen
Ingrid Millgramm aus Bad Wörishofen muss wieder ins Gefängnis. Das hat das Landgericht Memmingen am Dienstag entschieden.

Ladendiebstahl
Urteil gefallen: "Oma Ingrid" aus Bad Wörishofen muss wieder ins Gefängnis

Wegen mehrfachen Ladendiebstahls wurde die 85-jährige Ingrid Millgramm aus Bad Wörishofen vergangenen August vom Amtsgericht Memmingen zu vier Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt.  Dagegen legte die als "Oma Ingrid" bekannt gewordene Rentnerin Berufung ein. Wegen ihres Alters wollte die 85-Jährige eine mildere Haftstrafe erkämpfen. Wie der Bayerische Rundfunk (BR) berichtet, plädierte ihr Verteidiger bei der Verhandlung am Dienstag auf Freispruch und verwies unter anderem auf die...

  • Bad Wörishofen
  • 09.04.19
  • 6.653× gelesen
„Oma Ingrid“ Millgramm muss wieder vor Gericht erscheinen.

Ladendiebstahl
"Oma Ingrid" aus Bad Wörishofen steht erneut vor Gericht

Ingrid Millgramm ist eine 85-jährige Rentnerin aus Bad Wörishofen. Die Seniorin wurde als "Oma Ingrid, die vor Hunger klaute" bekannt. Die 85-Jährige musste sich schon mehrmals wegen Ladendiebstahls vor Gericht verantworten. Laut ihren Aussagen wurde sie zur Ladendiebin, weil sie von ihrer Rente nicht leben könne.  "Oma Ingrid" war zuletzt wegen Ladendiebstahls zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Weil Staatsanwaltschaft und Verteidigung das Urteil des Amtsgerichtes vom August 2018...

  • Bad Wörishofen
  • 09.04.19
  • 7.852× gelesen
Archivbild: Die Hotelfachschule Bad Wörishofen ist Teil der Beruflichen Schulen an der Oststraße der Kneippstadt.

Fachkräftemangel
Hotelfachschule Bad Wörishofen schafft Schulgeld ab

Das Schulgeld der Hotelfachschule Bad Wörishofen wird ab dem Schuljahr 2019/20 abgeschafft. Der Zweckverband habe dies einstimmig beschlossen, sagt Eva Büchele, die Sprecherin des Landratsamtes Unterallgäu. Wer sich für das nächste Schuljahr an der Hotelfachschule Bad Wörishofen anmeldet, kann also kostenlos die Ausbildung zum Hotelbetriebswirt oder der Hotelbetriebswirtin absolvieren. Den daraufhin wegfallenden Einnahmen stehen höhere Verrechnungssätze je Schüler bei den Gastschulbeiträgen...

  • Bad Wörishofen
  • 09.04.19
  • 354× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020